Gartenküche Rezepte

Erdnüsse im Teigmantel selber machen – Grundrezept & Rezeptideen vorgestellt

4.874 views
0
Sag's weiter:

Sie sind klein, lecker und bereiten wahren Knabberspaß – und das Gute: Erdnüsse im Teigmantel können Sie auch selber machen. Wir verraten Ihnen, wie das geht.

Erdnüsse im Teigmantel können Sie auch selber machen
Erdnüsse im Teigmantel können Sie auch selber machen
Erdnüsse gehören zu den beliebtesten Knabbereien und sind für viele an einem gemütlichen Fernsehabend oder bei einer Party ein absolutes Muss. Kein Wunder, denn die Nüsse aus Südamerika sind pur genauso köstlich wie gesalzen.

Aber auch Erdnüsse im Teigmantel bieten einen großen Knabberspaß und machen Lust auf mehr. Dabei müssen Sie aber nicht immer auf die fertigen Nüsse aus dem Laden zurückgreifen. Erdnüsse im Teigmantel können Sie auch ganz einfach selber machen. So können Sie sich eine leckere Knabberei ganz nach Ihrem Geschmack zaubern.

Alles, was Sie dazu brauchen, ist das Grundrezept für Erdnüsse im Teigmantel. Und genau dieses und weitere Rezeptideen möchten wir Ihnen hier einmal vorstellen.

❐ Grundrezept für Erdnüsse im Teigmantel

Zutaten:

  • 400 – 500 g geschälte Erdnüsse
  • 1 Eiweiß
  • Salz
  • eine Prise Zucker
  • Gewürze je nach Geschmack

Zubereitung:

Legen Sie die geschälten Erdnüsse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und achten Sie dabei darauf, dass sie nicht übereinander liegen. Nur so können sie gleichmäßig bräunen bzw. rösten. Diese dann bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten goldbraun backen. Die fertigen Erdnüsse anschließend etwas abkühlen lassen, damit der Teigmantel gut hält.

Solange die Nüsse im Ofen sind, das Eiweiß steif schlagen und die Gewürze (z.B. Curry, Paprikapulver, Chilipulver oder Cayennepfeffer) unterheben. Die abgekühlten Erdnüsse dann in die Eiweißmasse geben und vermischen, sodass alle Nüsse gut umhüllt sind. Dann die Nüsse wieder auf das Backblech geben und so lange im Backofen bräunen lassen, bis die Hülle knusprig braun ist. Dabei die Nüsse ab und zu wenden und trennen, damit sie nicht aneinanderkleben und gleichmäßig braun werden.

❐ Rezept für Nüsse à l’Italia

Das Grundrezept können Sie ganz nach Ihrem Geschmack abwandeln. Wie wäre es z.B. mit Nüsse à l’Italia? Für dieses italienisch angehauchte Rezept benötigen Sie:

Zutaten:

  • Zutaten vom Grundrezept
  • 50 g Parmesan, gerieben
  • 1 Esslöffel getrockneten Oregano

Zubereitung:

Die Erdnüsse wie im Grundrezept im Ofen backen und danach mit der Eiweißmasse umhüllen. In diese Masse dann aber statt Curry oder Cayennepfeffer geriebenen Parmesan und Oregano geben. So erhalten Sie würzige Erdnüsse mit italienischem Pfiff.

❐ Rezept für Wasabi-Erdnüsse

Eine asiatische Variante der Erdnüsse im Teigmantel sind Wasabi-Erdnüsse. Wer es also gerne etwas schärfer mag, für den ist dieses Rezept genau das richtige.

Zutaten:

  • 100 g Erdnüsse ohne Schale
  • 2 EL Klebreismehl
  • 1 EL Weizenmehl
  • Salz
  • 1 EL Puderzucker
  • 2 EL Wasabi-Pulver
  • 2 EL Öl (am besten Walnuss- oder Sonnenblumenöl)

Zubereitung:

In einer größeren Schüssel die beiden Mehlsorten, das Salz, den Puderzucker und das Wasabi-Pulver vermischen. Anschließend 3 Esslöffel kaltes Wasser und 1 Esslöffel Öl dazugeben und zu einer dicken Masse verrühren. Danach das Backpapier mit 1 Esslöffel Öl bestreichen.

Die Erdnüsse in die Schüssel mit dem Wasabi-Mehl-Gemisch geben und gut mit der Masse vermischen. Die so umhüllten Nüsse auf das Backblech mit dem geölten Backpapier legen (möglichst so, dass sie sich nicht berühren) und im vorgeheizten Backofen bei 150°C Ober-/Unterhitze 10 bis 15 Minuten backen. Danach abkühlen lassen.


Foto1: © Gadini – pixabay

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here