Der Flache Kaukasus Beinwell ist winterhart, pflegeleicht und zieht viele nützliche Insekten in Ihren Garten.

Der Flache Kaukasus Beinwell (Symphytum grandiflorum) mit seinen hübschen, glockenförmigen Blüten und den robusten, pflegeleichten Eigenschaften ist ideal für jeden Hobbygärtner, egal ob Anfänger oder Profi. In diesem Artikel werde ich Ihnen alles Wissenswerte über diese vielseitige Pflanze erklären, von der Pflanzung und Pflege bis hin zu persönlichen Empfehlungen und praktischen Tipps.

Herkunft und Beschreibung

Der Flache Kaukasus Beinwell stammt, wie der Name schon sagt, aus dem Kaukasus. Dort wächst er in Wäldern und an Waldrändern, wo er sich an sonnigen bis halbschattigen Standorten wohlfühlt. Die Pflanze gehört zur Familie der Raublattgewächse (Boraginaceae) und wird botanisch als Symphytum grandiflorum bezeichnet.

Mit einer Wuchshöhe von etwa 20 bis 30 Zentimetern bleibt der Flache Kaukasus Beinwell relativ niedrig und breit. Seine Blätter sind dunkelgrün, breit lanzettlich und leicht behaart. Die glockenförmigen Blüten erscheinen im Frühjahr und sind meist weiß bis blassrosa. Diese Blüten sind nicht nur ein schöner Anblick, sondern auch bei Bienen und anderen Bestäubern sehr beliebt.

Flacher Kaukasus Beinwell (Symphytum grandiflorum)
Wuchs:flach, ausläuferbildend, teppichartig
Wuchshöhe:20 – 30 cm
Wuchsbreite:25 – 30 cm
Verwendung:Gehölz, Gehölzrand, Bodendecker
Standort:Halbschatten
Boden:frisch, durchlässig, pH-Wert von 4,6 bis 7,5
» Mehr Bilder und Daten anzeigen

Standort und Bodenbeschaffenheit

Der ideale Standort

Der Flache Kaukasus Beinwell bevorzugt schattige bis halbschattige Standorte. Ein Platz unter Laubbäumen oder an der Nordseite eines Gebäudes wäre ideal. Direkte Sonneneinstrahlung, besonders in den heißen Mittagsstunden, sollte vermieden werden, da dies zu Verbrennungen an den Blättern führen kann.

Bodenanforderungen

Bezüglich des Bodens ist der Flache Kaukasus Beinwell recht anspruchslos, bevorzugt jedoch humusreiche, gut durchlässige Böden. Ein leicht saurer bis neutraler pH-Wert ist ideal. Ein schwerer Lehmboden kann durch das Einarbeiten von Kompost oder Sand verbessert werden.

Meine Empfehlung: Wenn Sie den Boden auflockern und mit organischem Material anreichern, bevor Sie den Flachen Kaukasus Beinwell pflanzen, wird er es Ihnen mit einem kräftigen Wachstum und einer reichen Blüte danken.

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Symphytum grandiflorum - Kleiner Kaukasus-Beinwell -... Symphytum grandiflorum – Kleiner Kaukasus-Beinwell -… Aktuell keine Bewertungen

Pflanzung und Vermehrung

Pflanzzeit und -anleitung

Der beste Zeitpunkt, um den Flachen Kaukasus Beinwell zu pflanzen, ist das Frühjahr oder der Herbst. In diesen Zeiten sind die Temperaturen mild und der Boden ausreichend feucht, was den Pflanzen den Übergang erleichtert.

  1. Pflanzvorbereitung: Bereiten Sie das Pflanzloch vor, indem Sie es doppelt so groß wie den Wurzelballen der Pflanze ausheben. Lockern Sie den Boden im Pflanzloch und mischen Sie ihn mit Kompost.
  2. Pflanzung: Setzen Sie die Pflanze in das Loch und achten Sie darauf, dass die Wurzeln gut verteilt sind. Füllen Sie das Loch mit Erde auf und drücken Sie diese leicht an leicht an.
  3. Bewässerung: Gießen Sie die Pflanze gründlich an, dadurch werden die Wurzeln gut befeuchtet und die Erde kann sich setzen.

Vermehrung durch Teilung

Der Flache Kaukasus Beinwell lässt sich einfach durch Teilung vermehren. Dies ist eine ideale Methode, um ältere Pflanzen zu verjüngen und gleichzeitig neue Exemplare zu gewinnen.

  1. Zeitpunkt: Die Teilung erfolgt am besten im Frühjahr oder Herbst.
  2. Methode: Graben Sie die gesamte Pflanze aus und teilen Sie sie mit einem scharfen Spaten oder Messer in mehrere Stücke. Jedes Teilstück sollte mindestens ein bis zwei Triebe und ausreichend Wurzeln haben.
  3. Einpflanzen: Pflanzen Sie die Teilstücke an den gewünschten Stellen im Garten ein und gießen Sie sie gut an.

Meine Empfehlung: Teilen Sie Ihre Pflanzen alle drei bis vier Jahre, um die Vitalität zu erhalten und den Bestand zu vergrößern.

Pflege und Bewässerung

Blühende Beinwellpflanze im Frühjahr
Nahaufnahme einer Blüte am Flachen Kaukasus Beinwell | © Sandra Standbridge / stock.adobe.com

Gießbedarf und -methoden

Der Flache Kaukasus Beinwell benötigt regelmäßige Bewässerung, besonders in den ersten Wachstumsjahren. Einmal etabliert, ist die Pflanze relativ trockenheitsresistent, profitiert jedoch weiterhin von gleichmäßiger Feuchtigkeit.

  1. Gießen im Frühjahr und Sommer: Gießen Sie die Pflanze bei Trockenheit einmal pro Woche gründlich. Der Boden sollte bis in eine Tiefe von etwa 20 cm feucht, aber nicht nass sein.
  2. Herbst und Winter: Reduzieren Sie die Bewässerung im Herbst und stellen Sie diese im Winter weitgehend ein, da die Pflanze in dieser Zeit weniger Wasser benötigt.

Düngung und Bodenpflege

Der Flache Kaukasus Beinwell ist recht anspruchslos, was die Nährstoffversorgung angeht, profitiert jedoch von einer jährlichen Gabe von Kompost oder einem organischen Dünger im Frühjahr.

  1. Düngen im Frühjahr: Verteilen Sie eine Schicht Kompost oder organischen Dünger rund um die Pflanzenbasis und arbeiten Sie diesen leicht in den Boden ein.
  2. Mulchen: Eine Schicht Mulch hilft, die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten und Unkrautwuchs zu unterdrücken.

Meine Empfehlung: Verwenden Sie gut verrotteten Kompost als Dünger, da dieser die Bodenstruktur verbessert und eine gleichmäßige Nährstoffversorgung gewährleistet.

Rückschnitt und Pflege

Ein Rückschnitt des Flachen Kaukasus Beinwell ist in der Regel nicht notwendig, kann jedoch das Erscheinungsbild verbessern und das Wachstum fördern.

Rückschnitt nach der Blüte: Schneiden Sie verblühte Blütenstängel ab, um die Pflanze sauber zu halten und die Bildung neuer Blüten anzuregen.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Häufige Schädlinge

Der Flache Kaukasus Beinwell ist relativ resistent gegenüber Schädlingen, dennoch können gelegentlich Probleme auftreten.

  1. Schnecken: Schnecken können besonders bei jungen Pflanzen Schaden anrichten. Verwenden Sie Schneckenkorn oder natürliche Methoden wie Bierfallen, um diese zu kontrollieren.
  2. Blattläuse: Blattläuse können gelegentlich auftreten. Ein kräftiger Wasserstrahl oder natürliche Feinde wie Marienkäfer helfen, diese in Schach zu halten.

Krankheiten und deren Vorbeugung

Auch Krankheiten treten selten auf, jedoch können unter ungünstigen Bedingungen einige Probleme entstehen.

  1. Mehltau: Ein weißlicher Belag auf den Blättern weist auf Mehltau hin. Stellen Sie sicher, dass die Pflanzen ausreichend Luftzirkulation haben und vermeiden Sie Überkopfbewässerung.
  2. Wurzelfäule: Diese kann bei Staunässe auftreten. Sorgen Sie für gut durchlässigen Boden und vermeiden Sie Überwässerung.

Meine Empfehlung: Achten Sie auf eine gute Gartenhygiene und entfernen Sie regelmäßig abgestorbene Pflanzenteile, um den Krankheitsbefall zu minimieren.

Verwendung im Garten

Gestaltungsideen

Der Flache Kaukasus Beinwell eignet sich hervorragend für verschiedene Gartenstile und Verwendungszwecke.

  1. Bodendecker: Aufgrund seines dichten Wuchses ist er ideal als Bodendecker unter Bäumen und Sträuchern.
  2. Wildblumengarten: Kombinieren Sie ihn mit anderen Wildblumen und Stauden für einen natürlichen, waldartigen Garten.
  3. Ränder und Beete: Nutzen Sie ihn zur Randbepflanzung von Wegen und Beeten, wo seine Blütenfarbe einen schönen Kontrast bildet.

Kombination mit anderen Pflanzen

Der Flache Kaukasus Beinwell lässt sich gut mit anderen Pflanzen kombinieren, die ähnliche Standortansprüche haben.

  1. Hosta: Die großen Blätter der Hosta bilden einen schönen Kontrast zu den zarten Blüten des Beinwells.
  2. Farn: Farne und Beinwell ergänzen sich in schattigen Bereichen hervorragend.
  3. Astilbe: Mit ihren auffälligen Blütenrispen bilden Astilben einen attraktiven Begleiter.

Übersicht der wichtigsten Informationen

MerkmalInformation
Botanischer NameSymphytum grandiflorum
FamilieBoraginaceae
HerkunftKaukasus
Wuchshöhe20-30 cm
BlütenfarbeWeiß, Rosa, Blau
BlütezeitFrühjahr
StandortSchattig bis halbschattig
BodenHumusreich, gut durchlässig
PflegeaufwandGering
VermehrungTeilung
SchädlingeSchnecken, Blattläuse
KrankheitenMehltau, Wurzelfäule

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Was ist der beste Standort für den Flachen Kaukasus Beinwell?

Der beste Standort für den Flachen Kaukasus Beinwell ist ein schattiger bis halbschattiger Platz im Garten, idealerweise unter Laubbäumen oder an einer Nordseite eines Gebäudes.

Wie oft sollte ich den Flachen Kaukasus Beinwell gießen?

In den ersten Jahren nach der Pflanzung sollte der Flache Kaukasus Beinwell regelmäßig gegossen werden, besonders bei Trockenheit. Einmal etabliert, benötigt er nur bei anhaltender Trockenheit zusätzliche Bewässerung.

Wie kann ich den Flachen Kaukasus Beinwell vermehren?

Die einfachste Methode zur Vermehrung des Flachen Kaukasus Beinwell ist die Teilung im Frühjahr oder Herbst. Graben Sie die Pflanze aus, teilen Sie sie mit einem scharfen Spaten und pflanzen Sie die Teilstücke an neuen Standorten ein.

Ist der Flache Kaukasus Beinwell anfällig für Schädlinge und Krankheiten?

Der Flache Kaukasus Beinwell ist relativ resistent gegenüber Schädlingen und Krankheiten. Gelegentlich können Schnecken und Blattläuse auftreten, und unter ungünstigen Bedingungen kann es zu Mehltaubefall oder Wurzelfäule kommen.

Kann ich den Flachen Kaukasus Beinwell auch in Töpfen halten?

Ja, der Flache Kaukasus Beinwell kann auch in Töpfen oder Kübeln gehalten werden, solange diese groß genug sind und eine gute Drainage bieten. Achten Sie darauf, dass der Topf im Halbschatten steht und die Pflanze regelmäßig gegossen wird.

Meine Empfehlung: Wenn Sie den Flachen Kaukasus Beinwell in einem Topf halten möchten, wählen Sie einen Standort, der vor direkter Mittagssonne geschützt ist, und verwenden Sie eine hochwertige, gut durchlässige Blumenerde.

Gartentipp des Tages!

Dagmar von Gartentipps.com

Seit über 14 Jahren ist Dagmar Dittfeld als Online-Redakteurin für Gartentipps.com aktiv. Auf dem Land aufgewachsen, weiß sie die Vorzüge eines Selbstversorger-Gartens auch heute noch zu schätzen. Ihre ganz besondere Leidenschaft gilt der Gestaltung von Garten, Balkon und Terrasse. Mit ihren Ideen zum Dekorieren, Do-It-Yourself und Upcycling hat Dagmar schon viele Leser zum Nachmachen inspiriert.

Antwort hinterlassen

Gartentipp des Tages!