Gartengestaltung Ideen & Inspirationen

Gartengestaltung mit Rindenmulch – 2 kreative Ideen vorgestellt

17.783 views
1
Sag's weiter:

Ob als Unkrautunterdrücker, Wasserspeicher oder Lebensraum für Kleintiere: Rindenmulch ist ein wahrer Tausendsassa. Und selbst als Dekoration ist es bestens geeignet.

Rindenmulch ist ein wahrer Tausendsassa
Rindenmulch ist ein wahrer Tausendsassa

Rindenmulch wird im Fachhandel heutzutage in den unterschiedlichsten Mischverhältnissen und aus verschiedenen Gehölzen hergestellt angeboten. In der Regel handelt es sich dabei zumeist jedoch um einen aus Fichtenrinde bzw. aus sonstigen, heimischen Nadelgehölzen hergestellten Mulch. Greifen Sie allerdings etwas tiefer in die Tasche, erhalten Sie auch hochwertigeren Mulch aus Pinienrinde.

Allerdings sollten Sie hier etwas genauer hinschauen. Wirklich hochwertiger Rindenmulch ist daran erkennbar, dass er über einen niedrigen Holzanteil verfügt und es sich meist um die reine Rinde handelt. Für diesen Zweck wird inzwischen sogar ein RAL-Gütezeichen verabreicht. Also Augen auf beim Mulchkauf!

2 kreative Gestaltungsideen mit Rindenmulch

❋ Idee Nr. 1 – Rindenmulch in unterschiedlicher Körnung ausbringen:

Generell wird Rindenmulch in unterschiedlichen Körnungsgrößen angeboten. Von fein bis sehr grob ist hier alles dabei. Dennoch gilt die Faustregel: Je feiner der Rindenmulch ausfällt, desto schneller verrottet er wieder. Maßgeblich ist dabei jedoch nur, dass innerhalb einer Mischung immer die gleiche Körnungsgröße verwendet wird. Dies hat den Vorteil, dass ein gleichmäßiger Verrottungszustand einsetzt und das Beet optisch einen durchwegs gleichbleibenden Anblick gewährleistet.

Dennoch können Sie Ihre Beete sehr schön mit unterschiedlich groben Rindenmulch gestalten. Dazu müssen Sie sich z.B. einfach nur eine bestimmte Form ausdenken und diese dann mit unterschiedlich groben Rindenmulch füllen (Lesetipp: Rindenmulch ausbringen – So wird’s gemacht).

❋ Idee Nr. 2 – Gartengestaltung mit gefärbtem Mulch:

Häufig wird inzwischen auch gefärbter Rindenmulch im Gartenfachmarkt angeboten. Die Färbung dient dabei ausschließlich Gestaltungszwecken. Beliebt sind vor allem Rot-, Orange- und Gelbtöne. Erhältlich ist der gefärbte Rindenmulch aber auch in schwarz, blau, grün, weiß und grau. Das Gute daran: gefärbter Rindenmulch hält sich aufgrund seiner Einfärbung meist länger. Beim Kauf sollten Sie jedoch darauf achten, welche Farbmittel verwendet wurden, damit möglichst wenig Giftstoffe ins Erdreich gelangen.

Wenn Sie nun unterschiedlich farbigen Rindenmulch kaufen, können Sie auch hiermit wunderschöne Effekte erzielen. Zum Beispiel indem Sie auch hier wieder mit Formen arbeiten. Oder aber Sie geben jedem Beet eine andere Farbe.

Wichtig: Unkrautvlies verlegen!

Bevor Sie Rindenmulch im Garten ausbringen, sollten Sie ein Unkrautvlies bzw. Gartenvlies verlegen. Dieses stoppt nämlich effektiv die Unkrautbildung, wodurch dann das lästige Unkrautjäten entfällt. Des Weiteren hält solch ein Gartenvlies wunderbar Feuchtigkeit und Wärme im Boden, was den Pflanzen wiederum sehr zugute kommt (Lesetipp: Unter Rindenmulch düngen – 2 Möglichkeiten vorgestellt).


Foto1: © focus finder - Fotolia.com

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here