Wird es Ihrem Rhododendron langsam zu eng im Beet? Dann wird es Zeit, dass Sie ihn umpflanzen. Wie Sie dabei korrekt vorgehen, erkläre ich hier.

Rhododendron umpflanzen - Anleitung & Tipps zur Pflege
Der Rhododendron kann im April umgepflanzt werden – © Liliia / stock.adobe.com

Besonders ältere Rhododendronpflanzen kommen oft in Bedrängnis, wenn sich noch andere Pflanzen im Beet befinden. Hat er keinen Platz mehr oder erhält nicht mehr genügend Nährstoffe, kann er unter Einhaltung der richtigen Tipps ganz einfach umgepflanzt werden.

🌸 Wann ist es sinnvoll, einen Rhododendron umzupflanzen?

Der Rhododendron ist ein Gewächs, das zahlreiche Ansprüche an den Boden stellt, in dem er wächst. Neben genügend Nährstoffen sollte er vor allem eines bekommen: Platz! Einen Rhododendron umzusetzen, sollten Sie jedoch erst in bestimmten Situationen in Erwägung ziehen. Nämlich dann, wenn:

➡ es ihm im Beet zu eng wird, weil viele Nachbarpflanzen seinen Wuchs behindern
➡ er Krankheiten entwickelt, da er über den Boden nicht genügend Nährstoffe erhält

Der Busch zeigt normalerweise sehr deutlich, dass er in einem passenden Boden steht, indem er eine üppige Blüte entwickelt. Leider sind diese Merkmale nicht bei jedem Rhododendron zu finden. Stattdessen wirken sie karg und entwickeln Krankheiten. Das kann übrigens auch passieren, wenn der Boden eigentlich optimal für seine Bedürfnisse ist, aber er zu stark eingeengt wird. Das Umpflanzen hilft dann in diesen Situationen.

🌸 Die Bodenbeschaffenheit für Rhododendren

Der Rhododendron gehört zu den Heidegewächsen, weshalb er spezielle Bedingungen an den Boden stellt, in dem er wächst. Er bevorzugt es, wenn der Boden möglichst reich an Humus ist, kalkfrei und vielleicht sogar ein saures Millieu bietet.

Gleichzeitig sollte der Boden locker sein. Gieß- oder Regenwasser sollte gut abfließen können, damit keinerlei Staunässe entsteht. Bietet ihm der Standort dann auch noch ein wenig Sonne oder Halbschatten, ist der gewählte Platz perfekt.

🌸 Anleitung zum Umpflanzen von Rhododendren

Essentiell beim Umpflanzen des Rhododendron ist der richtige Zeitpunkt. Dieser ist im April gekommen. Anschließend gehen Sie besten wie folgt vor:

◽ Schritt 1:

Binden Sie die Krone des Buschs mit einer Kordel leicht zusammen, sodass er später leichter zu handhaben ist.

◽ Schritt 2:

Den Wurzelballen um den Busch herum nun mit einem Spaten ausstechen. Wichtig ist auch die Breite. Hierbei ist darauf zu achten, dass der Wurzelballen ungefähr den Durchmesser des Rhododendron besitzt. Auf diese Weise werden die Wurzeln so wenig wie möglich beschädigt.

◽ Schritt 3:

Nun können Sie das neue Pflanzloch ausheben. Dieses sollte großzügig angelegt sein, bestenfalls besitzt es den doppelten Durchmesser des alten Pflanzlochs.

◽ Schritt 4:

Den Boden des neuen Lochs nun mit frischer Pflanzerde auslegen. Sie reichert die Erde mit neuen Nährstoffen an. Alternativ zur regulären Pflanzerde ist auch spezielle Rhododendronerde erhältlich.

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Kudras Moorbeeterde Rhododendronerde 80L (2x40L) Kudras Moorbeeterde Rhododendronerde 80L (2x40L) 257 Bewertungen 22,99 €

◽ Schritt 5:

Den Rhododendron am Wurzelhals packen und aus dem alten Loch heben, um ihn am neuen Standort einzusetzen. Der Wurzelballen sollte dabei möglichst mittig und gerade im vorbereiteten Loch stehen. Ragt die Oberseite des Wurzelballens ein wenig heraus, steht er perfekt.

◽ Schritt 6:

Den Rest des Lochs befüllen Sie nun mit der Pflanzenerde, die Sie anschließend mit dem Fuß leicht festtreten sollten. Ideal ist es, wenn dabei ein Gießrand entsteht.

◽ Schritt 7:

Den Busch jetzt noch gut gießen und am besten gleich auch einen Spezialdünger für Rhododendren ausstreuen.

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 COMPO Rhododendron Langzeit-Dünger für alle Arten von... COMPO Rhododendron Langzeit-Dünger für alle Arten von... Aktuell keine Bewertungen 9,99 €

◽ Schritt 8:

Um dem Rhododendron weitere Nährstoffe zukommen zu lassen, verstreuen Sie um die Wurzel herum noch eine Handvoll Hornspäne.

◽ Schritt 9:

Zum Schluss müssen Sie nur noch die zuvor angebrachte Kordel entfernen.

Der Rhododendron kann jetzt in Ruhe im neuen Boden anwachsen.

🌸 Pflege nach dem Umsetzen

Damit der Rhododendron noch lange Freude bereitet, ist es wichtig, ihn nach dem Umsetzen richtig zu pflegen.

➡ Bis zur nächsten Vegetationsperiode sollten Sie das Gewächs regelmäßig gießen.
➡ Außerdem ist es ratsam im Wurzelbereich etwas Mulch auszubringen.
➡ Ebenso ist es empfehlenswert, ihn ein klein wenig zurückzuschneiden, sodass er mehr Energie in die Bildung neuer Wurzeln stecken kann.

Auf diesem Weg finden sich auch ältere Rhododendrongewächse sehr gut an ihrem neuen Standort ein.

Mutter, Hundebesitzerin und leidenschaftliche Hobbygärtnerin. Schon als Kind habe ich gemeinsam mit meinen Eltern den heimischen Garten bewirtschaftet und mich für dessen Gestaltung interessiert. Jetzt besitze ich meinen eigenen Garten und zeige meiner Tochter, wie einfach es ist Obst, Gemüse und Blumen selbst zu züchten. Ein Garten bedeutet viel Arbeit - er belohnt uns dafür aber auch mit einer reichen Ernte, wunderschönen Blumen und dem tollen Gefühl aus eigener Kraft etwas geschaffen zu haben.

Antwort hinterlassen