Gartenpflege Pool & Teich pflegen

Schwimmteich reinigen und pflegen – So wird’s gemacht

7.148 views
0
Sag's weiter:

30 Grad & Sonnenschein – also ab in den Schwimmteich! Allerdings garantiert nur ein gepflegter Teich Badespaß. Hier deshalb alles rund um die Teichreinigung & -pflege.

Nur ein sauberer Schwimmteich garantiert Badespaß
Nur ein sauberer Schwimmteich garantiert Badespaß

Ein eigener Schwimmteich im Garten bedarf selbstverständlich auch einer regelmäßigen Pflege. Allerdings können Sie den Pflegeaufwand relativ gering halten, wenn Sie einige Vorkehrungen treffen. Welche Vorkehrungen das sind, haben wir hier einmal für Sie notiert. Wenn Sie also all diese Punkte beherzigen, gestaltet sich die Schwimmteichpflege als angenehm und besonders wirkungsvoll, so dass Sie die Badefreude in vollen Zügen genießen können.

Ein Tipp noch vorweg: Einige spezialisierte Gärtnereien bieten innerhalb ihrer Serviceleistungen auch eine professionelle Pflege von Schwimmteichen an, die sich zudem auf die Wartung aller Teichgeräte ausdehnt bzw. unbedingt auch ausdehnen sollte! Wenn Sie also bei der Pflege Hilfe benötigen, dann wenden Sie sich doch einfach mal an die Gärtnereien vor Ort.

Schwimmteich richtig pflegen

Es gibt einige Regeln, die Sie unbedingt beachten sollten, wenn Sie einen Schwimmteich besitzen. Wenn Sie sich an diese halten, können Sie den Pflegeaufwand schon von vornherein gering halten.

  • Schwimmteich nicht selbst verunreinigen (z.B. durch das Tragen von Kosmetika).
  • Vor der Benutzung des Schwimmteiches immer duschen.
  • Auf chemische Düngemittel und dergleichen mehr im Teich verzichten.
  • Schwimmteich immer von verblühten Blumen, Laub und ähnlichen organischen Gartenabfällen befreien.
  • Tieren ist das Betreten eines Schwimmteiches zu verbieten.
  • Nährstoffarme Pflanzensubstrate beim Einpflanzen von Wasserteichpflanzen nutzen.
  • Mineralische Nährstoffbinder nutzen, um Algen weitgehend zu vermeiden.

Saisonale Pflege

➤ abgestorbene Pflanzentriebe entfernen:

Meist erwacht im zeitigen Frühjahr auch der Schwimmteich wieder aus seinem Winterschlaf und es ist an der Zeit, eine erste gründliche Pflege vorzunehmen. Hierzu zählt das Entfernen brauner, teilweise abgestorbener Pflanzentriebe, bevor die Wasserpflanzen frische Triebe bilden. Und auch den Schwimmteichboden sollten Sie nun am besten noch mit einem speziellen Teich-Absauggerät säubern (Lesetipp: Gartenteich entschlammen – Anleitung und Tipps zur Schlammreduzierung). Der Einsatz von Teich-Absauggeräten besitzt dabei den Vorteil, dass wenig Schmutz aufgewirbelt wird und Sie den Teich gründlich und auch relativ bequem säubern können.

➤ Wasserausgleich durchführen/Frischwasser zuführen:

In Einzelfällen ist es zudem auch notwendig, einen Wasserausgleich durchzuführen, indem Sie Ihrem Schwimmteich neues Frischwasser zuführen. Das wiederum ist auch an extrem heißen Sommertagen wichtig, wenn es zu deutlichen Wasserverlusten im Schwimmteich kommt. Dann sollten Sie Ihrem Teich ebenfalls Frischwasser zuführen.

➤ Pflanzenpflege:

Des Weiteren sollten Sie im Frühjahr auch den Uferbereich Ihres Schwimmteiches neu anlegen bzw. den bestehenden Pflanzenbestand gründlich pflegen (hier mehr darüber). Nicht vergessen: auch Stege, Teicheinstiege und dergleichen mehr müssen gepflegt werden.

Erst im Anschluss an diese Arbeiten sollten Sie wieder alle überwinterten Teichgeräte im Schwimmteich einsetzen.

Vorbereitung auf den Winter

➤ Teich von Laub/Blütenabfälle befreien:

Sobald es Herbst wird, ist die Badesaison meist auch schon wieder beendet, sodass Sie Ihren Teich langsam auf den Winter vorbereiten müssen. Vor allem die Oberfläche des Teiches sollten Sie ab Herbst immer wieder von Blütenabfällen und Laub befreien. Hierfür sollten Sie am besten einen Laubkescher einsetzen.

Alternativ dazu können Sie auch ein feines Netz über die Teichoberfläche spannen. Dieses müssen Sie bei starker Laublast jedoch zwischendurch immer wieder einmal entleeren. Wichtig ist zudem auch, dass Sie das Laubnetz rechtzeitig vor dem ersten Schneefall wieder entfernen!

➤ Teichpflanzen zurückschneiden:

Weiterhin müssen Sie die sich im Schwimmteich befindenden Teichpflanzen je nach Sorte im Spätherbst deutlich zurückschneiden, damit sie über den Winter keinen organischen Abfall im Teich produzieren. Diesen Rückschnitt können Sie zugleich als Formschnitt bezeichnen. Gerade die stark wuchernden Teichpflanzen sollten Sie hierbei gründlich bearbeiten. Lediglich winterharte Pflanzentriebe wie z.B. Schilfrohr können im Ganzen verbleiben und dafür sorgen, dass die Teichoberfläche nicht komplett zufriert.

➤ Teichtechnik aus dem Schwimmteich entfernen:

Sobald Frosttemperaturen zu erwarten sind, sollten Sie sämtliche Teichtechnik aus dem Schwimmteich entfernen, wozu unter anderem auch die Teichpumpe, eine Fontänenanlage, Leuchtkörper, usw. zählen. Anschließend sollten Sie die Teichtechnik nach dem Entfernen gründlich reinigen, trocknen und über die Wintermonate in einem frostfreien Raum einstellen. In dieser Zeit können Sie an den Geräten nun auch problemlos eventuelle Reparaturen und Wartungsarbeiten vornehmen.


Foto1: © purplequeue - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here