Pflanzen Beetpflanzen

Toberose – Pflanzen, pflegen, schneiden & überwintern

390 views
0

Toberose ist eine attraktive Blütenstaude für den Garten und ein charmanter Schmuck für die Vase daheim. Wie sie diese Staude pflegen, erfahren Sie hier.

Blüten der Tuberose
© Florin Capilnean – Fotolia.com

Eleganz, aufrechte Blütenstände und nachhaltiger Blütenflor, das macht Gartenblumen zu Favoriten für den Vasenschmuck. So eine herausragende Eigenschaft besitzt die Tuberose (Agave polianthes). Allein die erstaunliche Zahl von Blütenstände, die nur von einer Pflanze ausgehen, ist beeindruckend. Vielmehr besticht der wunderschöne Duft, den die Blüten verströmen und der zum Abend kräftig zunimmt.

Wir stellen Ihnen hier die prachtvolle Blütenstaude vor und vermitteln Ihnen wichtige Pflegehinweise.

Agave polianthes kurz porträtiert

Die Tuberose entwickelt bis zu 1 Meter hohe Blütenstiele an denen sich eine Vielzahl weißer und je nach Züchtung rosa bis rötliche, intensiv duftende Blüten entfalten. Zeitversetzt gepflanzt, blühen die Tuberose von Juli bis Oktober.

Die Pflanze entwickelt sich aus einer Zwiebel und ist nicht winterhart.

Ideal ist ein sonniger, geschützter Standort

Beste Bedingungen findet die Agave polianthes an einem sonnigen Standort. Dieser sollte allerdings windgeschützt sein, damit die langen Blütenstiele nicht von leichten Böen umgeknickt werden.

❏ Bevorzugt wird ein durchlässiger und nährstoffreicher Boden
Setzen Sie ihre Pflanzen in nährstoffreiche und wasserdurchlässige Erde. Lehmigen Boden lockern Sie mit reichlich Sand und reifem Kompost.

❏ Tuberose-Zwiebeln pflanzen
Tuberose-Pflanzen können Sie im Haus von März bis Juni vorziehen. Sie stecken hierfür die Zwiebeln in Blumentöpfe mit Blumenerde. Anschließend werden die Töpfe an einem hellen, nicht zu warmen Ort platziert. Das Substrat für die Anzucht halten Sie zunächst nur leicht feucht. Zeigen sich die ersten Blätter, dann wässern Sie die Tuberose-Pflänzchen etwas mehr.

Die vorgezogenen Pflanzen können Sie ab Mai im Garten auspflanzen. Sollen Ihre Blütenstauden als Gruppe das Beet zieren, dann pflanzen Sie die duftende Zierstaude im Abstand von 30 Zentimetern aus.

Sie können aber auch die Zwiebeln direkt im Garten pflanzen. Warten Sie die Zeit ab, bis die Frostgefahr weitestgehend gebannt ist. In eher milden Witterungslage können die Zwiebeln schon ab Ende März ins Erdreich, in rauen Gegenden ab Mitte April.

Sinnvoll ist es, mehrere Zwiebeln im zeitlichen Abstand von 2 Wochen zu pflanzen, somit können Sie über längere Zeit die Blumen für die Vase schneiden.

❏ Wässern bei längeren Trockenperiode
Tuberose ist besonders pflegeleicht, das trifft auch auf das Gießen zu. Witterungsbedingter Regen ist ausreichend. Allerdings sollten Sie das Zwiebelgewächs bei langanhaltenden Trockenperioden morgens gießen.

❏ Düngen Sie mit dem Gießwasser
Gedüngt wird die Agave polianthes, sobald sich die ersten Blütenknospen zeigen. Nutzen Sie dafür flüssigen Blumendünger, wie z.B. diesen hier, den Sie ihren Pflanzen mit dem Gießwasser verabreichen. Beachten Sie unbedingt die Dosierhinweise.

❏ Geschnitten wird nur für die Vase
Die zauberhaft blühende Staude eignet sich hervorragend als Schnittblume. Schneiden Sie die Toberose für die Vase am Morgen und verwenden Sie einen Blütenstiel, an denen sich eine Blüte geöffnet hat und die zweite sich gerade entfaltet.

Den frischen Blumenschnitt stellen Sie in eine hohe Vase mit lauwarmen Wasser. Wenn Sie mögen, können Sie die Agave polianthes auch mit anderen Schnittblumen kombinieren.

❏ Tuberose überwintern
Die Zwiebeln der Pflanze sind frostempfindlich. Im Garten überwintert die Tuberose daher nicht. Vor dem ersten Frost entnehmen Sie die Pflanzen aus dem Boden. Anschließend lassen Sie die Zwiebeln an einem luftigen Platz trocknen. Gelagert werden die Pflanzenzwiebeln bei geringen Temperaturen dunkel und trocken. Wenden Sie im Winter die Zwiebeln regelmäßig. Eine frostfreie Garage oder ein trockener Keller sind bestens als Winterquartier geeignet.

Zusammengefasst: Die Tuberose zeichnet sich durch ihre duftende Blütenpracht aus. Eine sonnige und windgeschützte Lage ist ideal für die Blume. Der Boden sollte durchlässig und nährstoffreich sein. Ansonsten ist die Toberose genügsam in der Pflege. Vor dem ersten Frost sind die Pflanzenzwiebeln allerdings aus dem Boden zu holen und an einem dunklen, trockenen und kühlen Ort zu überwintern.


Foto1: © Florin Capilnean - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here