Gartenküche Rezepte

Tomaten im Backofen trocknen – So einfach geht’s

7.073 views
0

Getrocknete Tomaten sind sehr lecker. Nur leider aber auch sehr teuer. Hier deshalb eine Anleitung, wie Sie Tomaten im Backofen selber trocknen können.

Tomaten im Backofen trocknen
© shaiith / stock.adobe.com

Getrocknete Tomaten werden gern in der mediterranen Küche eingesetzt. Beispielsweise etwa, um Salate zu verfeinern oder um Soßen einen ganz besonderen Geschmack zu verleihen. Aber auch auf belegten Broten schmecken getrocknete Tomaten einfach nur köstlich. Es lohnt sich also Tomaten selber zu trocknen. Das Tolle: Auf diese Weise können Sie die Tomaten haltbar machen. Das ist also perfekt, wenn die Tomatenernte reichlich ausfiel.

So werden Tomaten traditionell getrocknet

In den Ländern rund ums Mittelmeer, wie zum Beispiel Spanien, der Türkei, Italien oder Griechenland werden die Tomaten einfach in der prallen Sonne getrocknet. Nach der Ernte werden die Früchte dazu gewaschen, in zwei Hälften oder in Viertel geschnitten und anschließend auf Sieben, Tüchern, Folien, Paletten oder Netzen flach ausgebreitet und vor dem Haus getrocknet. Die Tomaten liegen dann zwischen drei und fünf Tagen in der Sonne. Durch die Verwendung von Meersalz wird nicht nur die Haltbarkeit verlängert, der Trockenprozess ist dadurch auch wesentlich kürzer.

Schon seit vielen Jahrhunderten werden Tomaten in der Mittelmeerregion auf diese Weise getrocknet und konserviert. Bei uns scheint die Sonne ja leider nicht so zuverlässig und intensiv wie rund um das Mittelmeer. Doch wir können trotzdem unsere Tomaten selber trocknen. Wir machen uns eben den Backofen zunutze. Im Hochsommer wäre es natürlich theoretisch auch möglich, die Tomaten ein paar Tage im Freien zu trocknen, wenn die Witterung trocken bleibt. Zuverlässiger und schneller geht es jedoch im Backofen. Das ist im Prinzip genau das Gleiche, als würden Sie Tomaten im Dörrautomat trocknen.

Tomaten im Backofen trocknen

Tomaten trocknen
© vitalis83 / stock.adobe.com

❍ Schritt 1:

Zunächst werden die Tomaten gründlich gewaschen und sorgfältig abgetrocknet. Dann werden sie in zwei Hälften geschnitten, um die Kerne und den Saft mit einem Teelöffel entfernen zu können. Mit einem Küchentuch werden die Früchte dann innen getrocknet.

❍ Schritt 2:

Legen Sie die Tomaten dann mit der offenen Seite nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Würzen Sie anschließend mit groben Meersalz, damit die Tomaten Wasser ziehen und schneller trocknen. Heizen Sie den Ofen in er Zwischenzeit bei Ober- und Unterhitze auf 90 Grad vor. Ist die Temperatur erreicht, kommen die Tomaten auf mittlerer Höhe hinein.

❍ Schritt 3:

Während die Tomaten darin trocknen, sollte die Backofentür leicht geöffnet bleiben, denn es darf keine hohe Luftfeuchtigkeit im Ofen entstehen. Das würde den Trocknungsvorgang behindern. Sammelt sich Flüssigkeit in den Tomaten, sollten Sie diese zwischendurch entfernen.

Rechnen Sie mit einer Zeit von fünf bis zehn Stunden, bis die Tomaten fertig sind. Das hängt auch immer mit von der Menge und der Größe der Tomaten ab. Gut sind sie, wenn sie zäh wie Apfelringe sind und keine Feuchtigkeit mehr austritt.

❍ Schritt 4:

Lassen Sie die getrockneten Tomaten nun gut auskühlen. Anschließend können Sie sie in ein Schraubglas füllen. Damit sie darin keine Feuchtigkeit ziehen oder schimmeln, geben Sie am besten noch etwas ungekochten Reis dazu.

Wenn Sie möchten, können Sie die getrockneten Tomaten einlegen. Geben Sie dazu einfach etwas Olivenöl und Kräuter dazu und stellen Sie das Glas für ein paar Tage in den Kühlschrank.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here