Gartenküche Rezepte

Tomaten einlegen – 5 einfache und leckere Möglichkeiten

1.839 views
0

Tomaten einlegen ist gar nicht so aufwendig, wie Sie vielleicht denken. Wir zeigen Ihnen 5 Möglichkeiten, damit Ihre Tomaten dabei das perfekte Aroma bekommen.

Tomaten einlegen
© New Africa / stock.adobe.com

Tomaten aus dem eigenen Garten sind etwas besonders Leckeres und Gesundes. Bei einer sehr großen Ernte stellt sich aber oft die Frage, wie man die Tomaten länger haltbar machen kann.

Eine Möglichkeit besteht darin, die Tomaten einzulegen. Mit eingelegten Tomaten können Sie vielen mediterranen Gerichten noch den letzten Schliff verpassen, denn sie bleiben sehr geschmacksintensiv und fruchtig. Zudem sind sie bis zu einem Jahr haltbar.

5 Rezepte für ein intensives Geschmackserlebnis

Möchten Sie Ihre Tomaten einlegen, haben Sie verschiedene Möglichkeiten. So haben Sie die Wahl zwischen frischen oder getrockneten Tomaten. Zudem können Sie die Tomaten entweder in Öl oder in Essig einlegen.

Möchten Sie die eingelegten Tomaten für längere Zeit konservieren, bieten sich Einmachgläser oder Twist-Off-Gläser an. Diese sollten Sie vor dem Befüllen aber unbedingt säubern und idealerweise auch sterilisieren. Dazu können Sie die Gläser für etwa 10 Minuten in einem großen Topf mit Wasser kochen, oder sie für etwa 10 Minuten bei 140 Grad in den Backofen geben.

→ Achten Sie aber darauf, dass sie keine Gummiringe mit in den Ofen geben.

Frische Tomaten

Möchten Sie frische Tomaten einlegen, bieten sich kleine Sorten an. Sowohl Kirschtomaten als auch Cocktailtomaten können Sie als ganze Frucht einlegen. Sie können aber natürlich auch Fleischtomaten verwenden. Diese werden Sie aber teilen müssen.

Für welche Tomatensorte Sie sich auch entscheiden, eines haben alle gemeinsam: Sie müssen Sie vor dem Einlegen sterilisieren. Dazu geben Sie sie einfach für ein paar Minuten in kochendes Wasser und säubern sie anschließend. Danach trocknen Sie sie ab und stechen sie mit einer Nadel oder einem Zahnstocher an. So können die eingelegten Tomaten das Aroma besser aufnehmen.

In Essig einlegen

Tomaten in Essig einlegen
© Yvonne Bogdanski / stock.adobe.com

Eine sehr schmackhafte Methode, Tomaten zu konservieren, ist das Einlegen in Essig. Hierfür benötigen Sie zusätzlich zu Ihren Tomaten …

• Weinessig
• Salz
• Kräuter und Gewürze nach Belieben
• nach Belieben Chilischoten, Knoblauch oder Zwiebeln

Und so geht’s:

❶ Geben Sie den Weinessig und Wasser im Verhältnis 1:1 in einen Topf.

❷ Bringen Sie die Mischung mit Zucker Salz zum Kochen und geben Sie dann die gewünschten Gewürze und Kräuter dazu.

❸ Füllen Sie die Tomaten in das Glas und übergießen Sie mit dem Sud.

❹ Verschließen Sie das Glas sofort.

❺ Lassen Sie die Tomaten mindestens drei Tage durchziehen, damit sie ein intensives Aroma bekommen.

» Tipp: Wenn Sie große Tomaten verwenden, sollten Sie diese, nachdem Sie sie klein geschnitten haben, kurz im Sud mitkochen.

In Olivenöl einlegen

Tomaten in Öl einlegen
© Ralf / stock.adobe.com

Möchten Sie Ihre Tomaten in Öl einlegen, benötigen Sie neben den Tomaten folgende Zutaten:

• Olivenöl
• Kräuter nach Geschmack (z.B. Thymian, Oregano, Rosmarin oder Basilikum)
• nach Belieben Chilischoten, Knoblauch oder Kapern

» Tipp: Verwenden Sie nur erstklassiges Olivenöl. Die Olivenöle aus Italien haben sich zum Einlegen besonders bewährt, da sie sehr fruchtig und aromatisch sind.

Und so geht’s:

❶ Füllen Sie abwechselnd die Tomaten und die Kräuter und Gewürze in das Glas.

❷ Gießen Sie das Olivenöl auf, sodass die Tomaten darin schwimmen.

» Tipp: Befüllen Sie das Glas nicht bis zum Rand!

❸ Schließen Sie das Glas.

❹ Stellen Sie das Glas für etwa zwei Wochen an einen dunklen und kühlen Ort, damit sich das Aroma vollständig entwickelt.

Füllen und in Wein einlegen

gefüllte Tomaten einlegen
© lena_zajchikova / stock.adobe.com

Mit Käse gefüllte, eingelegte Tomaten stellen einen besonderen Gaumenschmaus dar. Neben den Tomaten benötigen Sie …

• Käse für die Füllung (z.B. Feta, Schafskäse oder Mozzarella)
• Weißwein
• Kräuter
• Knoblauch
• Salz und Pfeffer nach Geschmack

Und so geht’s:

❶ Kochen Sie den Wein mit Salz auf und lassen Sie ihn etwa 5 Minuten köcheln.

❷ Höhlen Sie die Tomaten aus und füllen Sie sie mit Käse.

❸ Schälen Sie den Knoblauch und schneiden ihn in Scheiben.

❹ Füllen Sie die gefüllten Tomaten zusammen mit dem Knoblauch und den Kräuterzweigen in das Glas und würzen Sie alles mit Salz und Pfeffer.

❺ Gießen Sie den Weinsud bis einen Zentimeter unter den Rand auf.

❻ Den Rest füllen Sie mit Olivenöl auf und verschließen das Glas dann luftdicht.

Getrocknete Tomaten

Ein noch intensiveres Aroma bekommen die eingelegten Tomaten, wenn Sie sie vorher noch trocknen. Sie können diese dann zum Beispiel bei der Zubereitung von Nudelgerichten verwenden oder Sie bieten sie einfach als leckere Antipasti an.

Getrocknete Tomaten, die man im Laden kaufen kann, haben meistens einen sehr stolzen Preis. Selbst hergestellt haben Sie somit eine preiswertere Alternative. Zudem wissen Sie ganz genau was für die Zubereitung verwendet wurde.

Kurze Anleitung zum Tomaten trocknen

Halbieren oder vierteln Sie dazu einfach die Tomaten und entfernen Sie die Stielansätze und die Kerne. Salzen Sie diese etwas. Platzieren Sie die Tomaten mit der Schnittfläche nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und geben Sie sie bei 90 bis 120 Grad in den Ofen. Nach etwa 12 Stunden sind die Tomaten trocken. Während des Trocknens muss die Backofentür leicht geöffnet bleiben, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

» Tipp: Sie können die Tomaten aber auch im Dörrautomaten trocknen.

In Öl einlegen

getrocknete Tomaten in Öl
© Eva Gruendemann / stock.adobe.com

Getrocknete und anschließend in Öl eingelegte Tomaten sind besonders lecker und passen wunderbar in die mediterrane Küche. Neben den getrockneten Tomaten benötigen Sie …

• Olivenöl
• Kräuter wie Thymian, Oregano, Rosmarin oder Basilikum
• Knoblauch
• Salz
• bei Bedarf Zucker

Und so geht’s:
❶ Schälen Sie den Knoblauch und schneiden Sie ihn in Scheiben.

❷ Füllen Sie abwechselnd die getrockneten Tomaten und die Kräuter sowie den Knoblauch in das Glas.

» Tipp: Bei Bedarf können Sie 2 Esslöffel Zucker hinzufügen.

❸ Füllen Sie das ganze mit Olivenöl auf und streuen Sie Salz darüber.

❹ Verschließen Sie das Glas.

In Essig einlegen

getrocknete Tomaten in Essig
© geniousha / stock.adobe.com

Legen Sie getrocknete Tomaten in Essig ein, erhalten diese ein süßsaures Aroma. Die Zubereitung ist denkbar einfach. Alles, was Sie neben den getrockneten Tomaten benötigen ist …

• Weinessig
• Chilischoten
• Lorbeerblätter
• Salz und Pfeffer

Und so geht’s:
❶ Schichten Sie die Tomaten in das Glas.

❷ Kochen Sie den Essig mit den anderen Zutaten auf und lassen Sie das ganze für einige Minuten köcheln.

❸ Gießen Sie den heißen Sud über die Tomaten und verschließen Sie das Glas umgehend.

Tipp, um die Haltbarkeit zu verlängern

Um die Haltbarkeit der eingelegten Tomaten zu verlängern, müssen Sie die Luft aus den Gläsern entfernen. Das erreichen Sie zum Beispiel, indem Sie hochprozentigen Alkohol (mindestens 30%) auf den Deckel träufeln, diesen dann anzünden und anschließend sofort das Glas verschließen.

Foto1: © New Africa / stock.adobe.com, Foto2: © Yvonne Bogdanski / stock.adobe.com, Foto3: © Ralf / stock.adobe.com, Foto4: © lena_zajchikova / stock.adobe.com, Foto5: © Eva Gruendemann / stock.adobe.com, Foto6: © geniousha / stock.adobe.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here