Gartenküche Rezepte

5 leckere Brennnessel-Rezepte vorgestellt

27.939 views
0
Sag's weiter:

Die Brennnessel ist nicht nur gut für die Entwässerung, sie schmeckt auch noch richtig gut. Probieren Sie doch einfach mal unsere Brennnessel-Rezepte aus.

Brennnesseln können auch richtig gut schmecken
Brennnesseln können auch richtig gut schmecken

Brennnesseln gelten, wie viele anderen Pflanzen leider auch, landläufig als reines Unkraut, weshalb viele Brennnesseln bekämpfen. Obwohl gerade junge Brennnesselpflanzen optimal als ausgesprochen gesundes Lebensmittel genutzt werden können. Weshalb wir Ihnen an dieser Stelle gerne einmal mehrere Brennnessel-Rezepte vorstellen möchten. Doch bevor wir das machen, sollten Sie erst einmal etwas darüber erfahren, wie man Brennnesseln richtig erntet.

Brennnesseln richtig ernten

Generell sollten Sie immer stets junge, frisch aus der Erde sprießende Brennnesselblätter aus den sich oft rasch ausbreitenden Rabatten ernten. Diese Blätter anschließend gründlich waschen, in einem Sieb abtropfen lassen und anschließend eines der nachfolgenden Rezeptideen ausprobieren.

5 leckere Brennnessel-Rezepte vorgestellt

Rezept Nr. 1 – Brennnessel-Salat:

Meist werden die zarten Brennnesselblätter als delikate Zugabe innerhalb eines bunten Salattellers eingesetzt. Angerichtet mit einer herkömmlichen Salatsauce aus Essig und Öl, verfeinert mit Zitronensaft und aromatischen Kräutern. Diese paar Zutaten reichen schon aus, um einen gesunden und schmackhaften Salat zu kreieren.

Sehr fein schmeckt ein Brennnesselsalat jedoch auch mit Sahnedressing oder Joghurtdressing.

Rezept Nr. 2 – Brennnessel-Tee:

Für den Brennnessel-Tee müssen Sie die feinen Blätter zuerst einmal trocknen (wodurch sie sich auch langfristig aufbewahren lassen) und anschließend mit heißem Wasser aufgießen. Den Tee können Sie dann ganz nach Belieben bis zu drei Minuten ziehen lassen und eventuell noch mit Zucker versüßt genießen.

Rezept Nr. 3 – Brennnessel-Spinat:

Wirklich sehr lecker schmeckt auch Brennnessel-Spinat. Bei der Herstellung von Brennnessel-Spinat sollten Sie die festen Blattstiele vor dem Kochvorgang unbedingt entfernen. Anschließend einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, Blätter lose hineingeben und alles circa 15 Minuten leicht köcheln lassen.

Nach dem Kochvorgang müssen Sie die Blätter mit Hilfe eines Siebes abseihen, in eine Pfanne mit zerlassener Butter geben und leicht salzen. Je nach Geschmack können Sie dem Spinat dann zusätzlich auch noch eine fein gehackte Zwiebel beimengen.

Unter ständigem Rühren nun den Spinat nochmals weitere 15 Minuten aufkochen lassen und kurz vor dem Servieren mit etwas frischem Rahm verfeinert. Das schmeckt wirklich sehr lecker!

Rezept Nr. 4 – Brennnessel-Pesto:

Sie können aus Brennnesseln auch ein sehr leckeres Pesto herstellen. Das ist auch gar nicht mal schwer. Gehen Sie dabei einfach wie folgt vor:

Zuerst einmal müssen Sie die Brennnesselblätter waschen und trocken tupfen. Anschließend Pinienkerne in einer Pfanne anrösten, Knoblauchzehen (je nach Geschmack) zerhacken und Parmesankäse würfeln. Geben Sie nun alles zusammen mit Meersalz in einen Mörser und zerstoßen Sie das Ganze, bis daraus eine breiige Masse entsteht. Diese anschließend in ein kleines Glas geben und mit Öl auffüllen, bis eine schöne cremige Paste entsteht.

Rezept Nr. 5 – Brennnessel-Suppe:

In vielen Feinschmeckerrestaurants wird obendrein die saisonale Speisekarte gerne mit einer Brennnessel-Suppe bereichert. Diese besteht oftmals lediglich aus einer Mischung von Brennnesselblättern und Kartoffeln, welche mit frischen Kräutern und/oder Karotten aufgepeppt wird. Solch eine Suppe ist also ganz einfach nachzukochen. Als Basis müssen Sie einfach eine Kartoffelsuppe nehmen und diese dann mit Brennnesselblättern, Kräutern und Karotten verfeinern.

Das könnte Sie auch interessieren:

» Löwenzahn – 2 Rezepte vorgestellt
» Kräuter haltbar machen – 5 Möglichkeiten vorgestellt


Foto1: © Heike Rau - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here