Start Gartenpflege Moos im Rasen loswerden – 4 Tipps

Moos im Rasen loswerden – 4 Tipps

167.658 views
2
Sag's weiter:

Moos im Rasen kann zur Gefahr werden, wenn es andere Pflanzen überdeckt. Mit unseren Tipps geht’s dem Moos an den Kragen.

Rasen Moos Tipps vertikutieren
dauerhaft funktioniert’s nur mit einem Vertikutierer

Moos im Geldbeutel ist gut, doch im Garten ist Moos unerwünscht. Es verbreitet sich vorwiegend an schattigen Stellen, sowie dort, wo der Boden allzu sauer ist. Aber auch, wenn Staunässe entsteht und der Boden lehmig ist, hat Moos optimale Wachstumsbedingungen. Also fast überall kann Moos vorkommen. Wenn Sie beobachten, dass sich Moos in Ihrem Garten ausbreitet, sollten Sie schnell handeln.

  1. Schattigen Plätzen mehr Licht verschaffen
    Wenn Ihr Rasen von Schatten überdeckt ist, versuchen Sie hohe Gewächse in der Umgebung auszudünnen. Bei Bäumen bietet sich auch ein Rückschnitt an.
  2. Lehmiger Boden
    Wenn der Boden zu lehmig ist, das Erdreich gut und vor allem tiefgründig lockern und Kies oder Sand einarbeiten.
  3. Saurer Boden
    Ist der Boden zu sauer (PH-Test), dann hilft eine „Portion“ Kompost. Dieser wird im Frühjahr großzügig in den Boden eingearbeitet. Ähnlich wirkt auch Kalk.
  4. Bodendecker als natürliche Mosskonkurrenz
    Mit Bodendeckern kann man dem Moos ebenfalls Herr werden. Sie vernichten zwar das Moos nicht, geben ihm aber auch keinen Platz um sich auszubreiten. Auch Stauden wie Heide oder Nelken eignen sich, um Moos keinen Spielraum zu geben.

Update: Dauerhaft hilft gegen Moos nur vertikutieren
Wer es wirklich ernst meint und einen gesunden, dichten Rasen haben möchte, muss das Moos im Rasen dauerhaft entfernen. Das macht man am besten mit einem Vertikutierer. Er geht mit seinen Messern unter die Grasnarbe und entfernt Moos und Pflanzenreste zuverlässig. Mein Tipp ist übrigens dieser Vertikutierer von Bosch

Probieren Sie einfach mal aus, was in ihrem Fall am besten zutrifft. Und: Ein wenig Moos macht nichts aus. Wenn es jedoch andere Pflanzen überlagert, spätestens dann sollte man eingreifen.


Foto1: © Marco2811 - Fotolia.com, Foto2: Moos im Rasen vertikutieren

2 KOMMENTARE

  1. Hallo ihr lieben,

    ich habe eine Frage zur Moosbekämpfung.
    Ersteinmal vielen Dank für eure nützlichen Tipps.
    Ich wurde im Gartencenter beraten und man hat mir einen Eisendünger empfohlen. Habe nun auf einer Seite gefunden, dass man Vorsicht walten lassen soll, was die Verwendung und den Kontakt zur Haut etc. angeht.

    Gibt es auch gute andere Alternativen zu Eisendünger? Reicht vielleicht, wie ihr schreibt auch einfach Vertikutieren und auf den pH-Wert achten?

    Vielen lieben Dank schon mal
    Karo

  2. Hallo Zusammen,

    ich habe bisher immer mit Calkamonsalpeter im Frühjahr vor dem Vertikutieren gedüngt. Wollte aber mal etwas anderes nehmen und lies mich im Fachhandel beraten, habe dann zu einem Eisendünger gegriffen. Das Moos habe ich damit bis jetzt gut im Griff, jedoch der Rasen wurde nicht wie sonst schön satt grün. Das habe ich nun Ende Mai mit etwas Blaukorn ausgeglichen. Jetzt ist der Rasen schön saftig grün und das Moos ist nicht zu sehen. Ich mähe mindestens einmal in der Woche.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here