Start Gartengestaltung Wintergarten-Selbstbausatz kaufen – Das sollten Sie dabei beachten

Wintergarten-Selbstbausatz kaufen – Das sollten Sie dabei beachten

2.353 views
1
Sag's weiter:

Für alle, die sich den Traum vom Wintergarten kostengünstig erfüllen möchten, haben wir hier eine super Lösung: holen Sie sich den Wintergarten einfach als Selbstbausatz!

Wintergärten gibt es auch als Selbstbausätze zu kaufen
Wintergärten gibt es auch als Selbstbausätze zu kaufen

Mit ein bisschen handwerklichem Geschick kann heute jeder Gartenbesitzer einen Wintergarten selbst aufbauen. Dafür werden im Fachhandel inzwischen ausgesprochen kostengünstig Selbstbausätze angeboten, teilweise in Form eines Standardmodells, teilweise aber auch auf Wunsch als extra angefertigtes Sondermodell.

Je nachdem, für welche Variante Sie sich entscheiden, ist es empfehlenswert beim Kauf eines Wintergarten-Selbstbausatzes darauf zu achten, dass dieser durch einen darauf spezialisierten Anbieter hergestellt wurde, der zugleich eine detaillierte Montageanleitung für den Aufbau von Selbigem bereithält. Doch neben diesem Punkt gibt es natürlich noch viele weitere wichtige Punkte, auf die Sie beim Kauf eines Wintergarten-Selbstbausatz achten sollten.

Das sollten Sie beim Kauf bedenken:

➤ Punkt 1 – die passenden Materialien/Farben auswählen:

Ideal für den Selbstaufbau ist stets ein strapazierfähiger Holz- oder Aluminium-Wintergarten bzw. eine Kombination aus diesen beiden robusten Materialien, da sich diese relativ unkompliziert verarbeiten lassen. Obendrein werden diese auch in allen üblichen RAL-Farben angeboten. Dementsprechend sollten Sie den Wintergarten also auch an die Gegebenheiten vor Ort (wie z.B. an die Farbe der Hausfassade) anpassen.

➤ Punkt 2 – Wintergarten richtig planen:

Auch Selbstbausätze können inzwischen individuell geplant werden und sich somit den Bedürfnissen einzelner Wintergartenbauer optimal anpassen. Dadurch lassen sich die Gegebenheiten vor Ort perfekt mit dem Wintergartenbau in Einklang bringen.

Viele Anbieter von Wintergarten-Selbstbausätzen stellen ihren Kunden für diesen Zweck sogar ein Computer-Planungsprogramm zur Verfügung, um dem Handwerker die Möglichkeit einer Vorplanung des eigenen Wintergartens zu ermöglichen – meist als 3D-Version, wodurch die Planung besser veranschaulicht werden kann. Im Anschluss wird ein professioneller Wintergarten-Plan durch den jeweiligen Anbieter erstellt, der in den meisten Fällen dann auch einer Baugenehmigung bei den örtlichen Behörden bedarf.

Tipp:

Bei der Planung sollten Sie auch gleich schon auf die Zubehörausstattung wie z.B. Beschattung, Belüftung, etc. achten!

➤ Punkt 3 – Montageanleitung einsehen:

Seriöse Anbieter legen einem Wintergarten-Selbstbausatz stets eine wirklich gut verständliche, meist sogar bebilderte Montageanleitung bei, sodass sich der Aufbau relativ einfach Schritt für Schritt realisieren lässt. Vorab sollten Sie den jeweiligen Hersteller jedoch um Einsicht einer solchen Montageanleitung bitten, um sich ein genaues Bild über die Montageanforderungen sowie das dafür notwendige Werkzeug machen zu können.

Tipp:

Renommierte Hersteller bieten ihren Kunden zudem auch einen Montageservice via Telefonhotline an, womit dem Kunden während der Montage bei eventuell auftretenden Rückfragen umgehend geholfen werden kann. Beim Kauf sollten Sie also unbedingt auf diesen Service achten!

➤ Punkt 4 – Vorarbeiten abklären:

Sobald der Bausatz dann vor Ort angeliefert wurde, können Sie sofort mit der Montage beginnen. Eigentlich, denn viele Bausätze/Wintergärten erfordern nämlich eine gewisse Vorarbeit wie beispielsweise die Errichtung eines Fundamentes, eine Isolierung der bestehenden Hausfront oder Ähnliches. Deswegen gilt es, diese Detailfragen im Vorfeld mit dem Wintergartenhersteller zu klären und vor Anlieferung des Bausatzes selbige noch fertig zu stellen.

➤ Punkt 5 – Wintergarten mit Zubehör ausstatten:

Abschließend müssen Sie Ihren Wintergarten noch mit entsprechendem Zubehör ausstatten. Dazu zählen: elektronische Beleuchtung/Beschattung, Klimaanlage, Belüftungsanlage, Heizung, Sonnenschutz, usw. Diese einzelne Zubehörteile bzw. -Ausstattung sollten Sie bei Unkenntnis unbedingt bei einem Fachunternehmen in Auftrag geben.


Foto1: © david hughes - Fotolia.com

1 KOMMENTAR

  1. Wollten uns eigentlich auch einen Wintergarten zulegen. Hat aber leider nicht geklappt als wir unser Haus gebaut haben, nun können wir super einfach und gar nicht teuer nachrüsten. DANKE und SUPER Angebot

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT