Pflanzen Heckenpflanzen

Blühende Hecke anlegen – So wird’s gemacht

Eine Gartenhecke muss nicht immer immergrün gestaltet werden. Sie können auch eine blühende Hecke anlegen. Welche Pflanzen sich dazu eignen, erfahren Sie hier.

Blühende Hecke anlegen – So wird’s gemacht
© Johannes Menk / stock.adobe.com

Im Gartenfachmarkt werden heute auch zahlreiche Blühgehölze angeboten, mit denen sich bunte Hecken gestalten lassen, und die bereits ab dem Frühjahr ihren Besitzer mit einem tollen Blütenzauber begeistern werden.

Viele Blühsträucher sind zudem nach der Blüte dicht belaubt, sodass sie problemlos vor neugierigen Blicken schützen. Teilweise bilden sich auch Früchte an den einzelnen Gehölzen (z.B. beim Feuerdorn), wodurch sie im Spätsommer bis zum Winteranfang hindurch nochmals einen frischen Akzent setzen.

Geeignete Strauchauswahl

Möchten Sie eine blühende Hecke im Garten anpflanzen, sind mehrere Faktoren für die Pflanzenauswahl wichtig. Hierzu zählen die Wuchshöhe der einzelnen Sträucher, ihre Blütenfarbe sowie die Standortwahl (sonnig, halbschattig, vorherrschende Bodenbeschaffenheit, usw.). Vorab sollten Sie auch unbedingt die Verträglichkeit der einzelnen Sträucher überprüfen.

Übrigens:

Mit blühenden Heckensträuchern können Sie auch wundervolle Wegbegrenzungen im Garten kreieren. Dazu eignen sich niedrig wachsende Sträucher wie z.B. der in vielen Farben blühende Fingerstrauch sehr gut.

Kleine Auswahl nach Blütenfarben:

    • Weiß blühend:
      Duftender Jasmin, Flieder, Apfelrose, Kupfer-Felsenbirne, Deutzie und verschiedene Spieren

 

 

 

    • Rot blühend:
      Weigelie oder Teufelstrauch (Blüte erst im August)

 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte hier den Namen eingeben