Pflanzen Stauden & Ziergräser

Garten-Hibiskus pflanzen – Tipps zu Standort, Boden & Pflanzzeitpunkt

9.281 views
0

Der Hibiskus regt Hobbygärtner fantasievoll zur Gartengestaltung an. Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie einen Hibiscus im Garten pflanzen.

Hibiskus
© thayra83 – Fotolia.com

Die großen, exotisch anmutenden Blüten haben den Garten-Hibiskus (Hibiscus), auch Garten-Eibisch genannt, für die Gartengestaltung fast unentbehrlich gemacht. Kein Wunder: Die atemberaubende Sortenvielfalt des Hibiskus geben dem Hobbygärtner viele fantasievolle gärtnerische Gestaltungsideen.

Wenn die meisten heimischen Sträucher zum Sommer verblüht sind, dann schließt im Juli und August der Hibiskus im Garten mit seinem üppigen Flor die Blütenlücke. Auch als Hecke kann der Hibiskus gepflanzt werden, es gilt aber zu bedenken, dass diese nur im Sommer schön dicht ist und einen entsprechenden Sichtschutz bietet.

Der Standort – sonnig und geschützt

Am wohlsten fühlt sich der Garten Hibiskus an einem sonnigen, geschützten Standort. Hier sollten Sie dem Eibisch genügend Platz geben, da er sich stark ausbreitet und eine Höhe von etwa 2 bis 3 Metern erreichen kann.

  • Der Boden soll nährstoffhaltig sein
    Der Hibiskus gedeiht besonders gut in einem durchlässigen, nährstoffreichen Boden. Bei der Vorbereitung zum Pflanzen sollte der Boden daher mit gut verrottetem Kompost angereichert werden.
  • Im Frühjahr düngen
    Düngen Sie den Boden alle Jahre im Frühjahr mit einem organischen Dünger.

Die beste Pflanzzeit

Wenn Sie sich für einen Garten-Hibiskus entschieden haben, dann wählen Sie zum Pflanzen am besten das Frühjahr. Denn im ersten Jahr ist der Hibiskus noch etwas frostempfindlich. So kann er bis zum Winter gut anwachsen.

Garten Hibiscus – 2 beliebte Sorten

Hibiscus Ardens
© Fabianodp – Fotolia.com
Hibiscus Ardens (Hibiscus syriacus ‘Ardens’)
Wuchsgeschwindigkeit: 15 – 30 cm im Jahr
Wuchshöhe: 130 – 200 cm
Wuchsbreite: 80 – 140 cm
Wurzelsystem: Herzwurzler
Standort: Sonne bis Halbschatten
Boden: nährstoffreich, sandig, lehmhaltig, schwach saurer bis alkalisch
» Mehr Bilder und Daten anzeigen
Hibiscus Tricolor
© the last orangutan – Fotolia.com
Hibiscus Tricolor (Hibiscus syringa ‘Tricolor’)
Wuchsgeschwindigkeit: 5 – 25 cm im Jahr
Wuchshöhe: 150 – 250 cm
Wuchsbreite: 100 – 150 cm
Wurzelsystem: Herzwurzler
Standort: Sonne bis Halbschatten
Boden: locker, humos, nährstoffreich
» Mehr Bilder und Daten anzeigen

So pflanzen Sie Ihren Hibiskus im Beet

Das Einpflanzen des exotischen Strauches erfolgt ebenso wie das Setzen einheimischer Sträucher. Und so pflanzen Sie den Hibiskus im Garten:

❶ Zunächst heben Sie das Pflanzloch aus. Das sollte etwa 50 Zentimeter tief sein und breiter als der Wurzelballen.

❷ Dann lockern Sie die Erde im Pflanzloch auf und vermischen diese mit etwas gut verottetem Kompost.

❸ Wurzelnackte Pflanzen wässern Sie vor den Einsetzen in einem Eimer. Somit kurbeln Sie den Wasserhaushalt der Pflanze wieder an.

❹ Bei Containerpflanzen wird lediglich der Erdballen aufgelockert. Die Pflanze im Topf ist ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt worden.

❺ Nun können Sie die Pflanze einsetzen und die Wurzeln mit der Aushuberde bedecken. Dabei wird die Pflanze immer wieder gut gewässert.

❻ Letztlich treten Sie noch die Erde fest und gießen Ihren Gartenhibiskus an. Legen Sie zur Sicherheit einen Gießrand um die Pflanze herum an.

Als Winterschutz in den ersten Jahren empfehlen wir Ihnen: Decken Sie den Boden um Ihre Pflanze herum gut mit Mulch ab.


Foto1: © thayra83 - Fotolia.com, Foto2: © Fabianodp - Fotolia.com, Foto3: © the last orangutan - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here