Gartengestaltung DIY Anleitungen

Gartenbank im Vintage Look selber bauen

863 views
0

Sie lieben Vintage, auch in Ihrem Garten? Dann nutzen Sie unsere Anleitung und Tipps, zum Selberbauen einer Gartenbank im Vintage Look.

Gartenbank Vintage bauen
© Jeanette Dietl – Fotolia.com
Der neue Lieblingsplatz in Ihrem Garten könnte eine Gartenbank im Vintage-Look werden. Der Zahn der Zeit scheint auf dem Holz bereits seine Spuren hinterlassen zu haben. Mit wenigen Handgriffen können Sie nachhelfen und dem Holz Geschichte geben. Besonders im romantischen Bauerngarten kommen Gartenmöbel im Vintage-Look gut zur Geltung. Es entsteht ein gemütlicher Rückzugsort, wo man den Tag gern ausklingen lässt und sich die Familie zu einer kleinen Auszeit zurückzieht. Wie Sie dem Holz eine natürliche Patina verleihen und eine gemütliche Sitzbank für den Garten bauen, verraten wir Ihnen nun.

Vintage-Möbel für den Garten

Im Garten machen sich Vintage-Möbel besonders gut, denn sie scheinen robust und buchstäblich mit allen Wassern gewaschen. Ihnen scheint nichts etwas anhaben zu können, wenn auch der Zahn der Zeit bereits ordentlich an ihnen genagt hat. Vintage-Sitzbänke sind robust und verzeihen Kratzer und Flecken. Natürliche Holzmöbel im Vintage-Look sind ein Gewinn für jeden Außenbereich, besonders stimmig wirken die scheinbar in die Jahre gekommenen Möbelstücke in einem gemütlichen Garten im Landhausstil.

Wie bekommt das Holz seinen Vintage-Look?

Das Geheimnis ist ganz einfach – das Holz muss mehrmals gestrichen und anschließend abgeschliffen werden. Dann werden die oberflächlichen Farbschichten entfernt und die in den Vertiefungen befindliche Farbe bleibt erhalten. Sie beginnen den Anstrich mit weißer Acrylfarbe. Diese lassen Sie gut trocknen, um anschließend eine hellbraune Lacklasur aufzutragen. Ist diese Lage getrocknet, kommt eine Schicht dunkelbraune Acrylfarbe darüber. Sind alle Farbschichten gut angetrocknet, schleifen Sie die Bretter ab, bis die gewünschte Optik erzielt ist.

» Tipp: Der gewünschte Vintage-Look lässt sich am besten erzielen, wenn der Schliff manuell, statt mit einer Schleifmaschine erfolgt.

Gartenbank im Vintage Look und Ihrer Lieblingsfarbe

Gartenbank streichen Vintage
© Ingo Bartussek – Fotolia.com
Acrylfarbe ist nur eine Möglichkeit, eine Gartenbank im Vintage Look zu streichen. Noch besser wird der Effekt allerdings mit Kreidefarbe. Damit lässt sich jeder gewünschte Farbton erzielen und Sie können die Gartenbank in Weiß, Blau, Grün oder anderen angesagten Farben für den Außenbereich gestalten.

Gartenbank im Vintage Look streichen – so geht’s!

Handelt es sich um ältere Hölzer, werden diese zunächst mit einem feuchten Tuch behandelt. Als Reinigungsmittel können Sie Brennspiritus verwenden. Kommt Holz mit Feuchtigkeit in Berührung, stellen sich die Holzfasern auf. Damit die Farbe später besser deckt, sollte das Holz nach der Reinigung leicht angeschliffen werden.

Wird für die Gartenbank Eichenholz verwendet, ist das Holz mit Isoliergrund vorzubehandeln, bevor die Kreidefarbe aufgetragen wird. Diese Grundierung schützt vor einer unschönen Fleckenbildung nach dem Anstrich. Diese Flecken können sowohl durch die Inhaltsstoffe des Holzes verursacht werden, aber auch Weinflecken, Kaffeeflecken oder Wasserflecken lassen sich nicht einfach überstreichen. Wird der Untergrund nicht isoliert, kommen diese immer wieder zum Vorschein.

Mit diesem Bestseller machen Sie nichts verkehrt:

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Kreidefarbe Shabby Chic Lack Landhaus Stil Vintage Look... Kreidefarbe Shabby Chic Lack Landhaus Stil Vintage Look... 322 Bewertungen 23,95 €

» Tipp: Alle besonders harzhaltigen Hölzer sollten mit Isoliergrund versorgt werden. Neben Eiche trifft dies auch auf Mahagoni oder Kiefer zu.

Ist das Holz entsprechend vorbehandelt, kann die Farbe aufgetragen werden. Kreidefarben sind in verschiedenen Farben erhältlich, bzw. können beim Fachhändler angemischt werden. Kreidefarbe ist leicht zu verarbeiten und lässt sich gut auftragen. Sorgen Sie für einen gleichmäßigen Farbauftrag und lassen Sie die Farbe gut antrocknen. Möchten Sie noch einen zweiten Farbauftrag vornehmen, vielleicht den Farbton dabei leicht verändern oder mit einer zweiten Farbe arbeiten, kann dies nach etwa acht Stunden geschehen. Solange benötigt die Kreidefarbe für die Trocknung.

Um nun den gewünschten Vintage Look zu erzielen, wird das Holz abgeschliffen, solange bis einzelne Farbschichten abgetragen wurden. Verwenden Sie hierfür keine Schleifmaschine, sondern nehmen Sie den Schliff von Hand vor, so lässt sich der gewünschte Used-Look viel einfacher hinbekommen, wenn auch etwas Muskelkraft von Nöten ist. Mit der Schleifmaschine nehmen Sie zu viel Farbe auf einmal weg, wodurch komplett farblose Stellen entstehen können. Besitzt das Holz den gewünschten Vintage-Look, erhält es einen Anstrich mit Klarlack und wird abschließend mit Wachs behandelt.

Gartenbank im Vintage Look bauen – Schritt für Schritt

Im folgenden Beispiel erläutern wir den Bau einer stabilen und gemütlichen Gartenbank mit Rückenlehne. Es gibt hierbei natürlich zahlreiche Variationsmöglichkeiten, so das es sich hier nur um ein Beispiel handeln kann. Sie können die Maße des Holzes Ihren persönlichen Gegebenheiten anpassen oder auch eine Sitzbank ohne Rückenlehne konstruieren.

Vintage Gartenbank bauen – Materialliste

Holzbretter in verschiedenen Abmessungen:

BauteilAnzahlMaße
Rückenlehne, Sitzfläche, Frontseite6 112,5 cm
Armlehnen, Seitenteile 669,5 cm
Traghölzer Sitzfläche 25 cm x 62,5 cm
Traghölzer Rückenlehne 242 cm x 5 cm
Traghölzer Frontseite 2 6,7 cm x 5 cm
Oberseite Rückenlehne1112,5 cm x 8,5 cm
Oberseite Armlehnen 266 cm x 6,5 cm
Füße2 66 cm x 5 cm

Welches Werkzeug wird gebraucht?

  • Akkuschrauber
  • Kompaktsäge mit Parallelanschlag, Gehrungswinkel-Vorsatz und Karbid-Trennscheibe
  • Schleifscheiben
  • Heißklebepistole
  • Senkschrauben

Die einzelnen Arbeitsschritt im Überblick

  1. Bretter behandeln
  2. Bretter zuschneiden
  3. Seitenteile und Armlehne montieren
  4. Befestigen der Traghölzer
  5. Verschrauben von Sitzfläche und Vorderseite
  6. Rückenlehne montieren
  7. Endmontage

Haben alle Bretter den gewünschten Vintage-Look erhalten, können Sie entsprechend der vergebenen Maße zugeschnitten werden. Sie können natürlich auch individuelle Maße festlegen. In jedem Fall sollte genau gearbeitet werden.

» Tipp: Zeichnen Sie die Maßangaben beidseitig der Bretter an.

Stellen Sie die Trennscheibe der Kompaktsäge auf 20 Millimeter Schnitttiefe ein. Nutzen sie eine Kompaktsäge mit Parallelanschlag, wird dies Ihnen helfen, gerade zu sägen. Der Gehrungswinkel-Vorsatz ist die beste Option bei diagonal verlaufenden Schnitten.

» Tipp: Besitzen Sie keine entsprechende Säge oder wenig handwerkliches Geschick, können Sie sich die Bretter auch in einem Baumarkt vor Ort auf die entsprechenden Maße zurechtschneiden lassen.

❶ Nun werden die Seitenteile und die Armlehne montiert. Hierfür ordnen Sie drei 69,5 cm lange Gerüstbretter nebeneinander an. Auf den kurzen Seiten befestigen Sie nun die Fußstücke (66 x 5 cm). Die Füße werden, bündig zur Kante, mit Senkschrauben befestigt. Um die Armlehne zu befestigen, drehen Sie das Seitenteil, so dass es mit der schmalen Seite nach oben kommt. Die Bretter mit den Abmessungen 66 x 6,5 cm werden nun auf die schmale Seite verschraubt. Diese Arbeitsschritte werden für beide Seitenteile vorgenommen.

❷ Jetzt geht es an die Konstruktion von Sitzfläche und Frontverblendung. Die Traghölzer für die Sitzfläche werden auf der Innenseite des Seitenteils in 36 cm Höhe angebracht. Die Traghölzer sollten quer zu den Längsbrettern verlaufen und mit der Hinterkante genau abschließen.

❸ Das Tragholz für die Vorderseite (6,7 x 5 cm) wird in einem 90-Grad-Winkel neben dem vorderen Ende des Tragholzes angebracht. Die beiden Traghölzer ergeben bei fachgerechter Befestigung ein “L”, wobei sich das kurze Buchstabenstück auf der Vorderseite befindet. Diese Arbeitsschritte werden beim zweiten Seitenteil auf der Innenseite wiederholt, dabei bringen Sie das Tragholz für die Frontseite spiegelverkehrt an.

❹ Nun bringen Sie die Frontseite der Gartenbank an den Seitenteilen an. Dies geschieht, indem die Seitenteile umgedreht werden und die 112,5 cm langen Gerüstbretter auf den kurzen Traghölzern verschraubt werden. Danach stellen Sie die Bank aufrecht hin, legen die Bretter auf die Traghölzer und bringen beidseitig die Schrauben an.

Damit es noch gemütlicher wird, erhält unsere Gartenbank eine Rückenlehne. Diese kann optional auch weggelassen werden.

❺ Die übrigen 112,5 cm langen Bretter werden hierfür zunächst passgenau nebeneinander gelegt. Die 42,5 x 5 cm langen Traghölzer werden darauf bündig angeordnet. Achten sie darauf, dass die Bretter am oberen Rand und an den Seiten bündig abschließen und verschrauben Sie das Ganze anschließend. Die schmale Oberseite (112,5 x 8,5 cm) wird jetzt mit der Oberkante der Rückenlehne verbunden. Nun richten Sie die Rückenlehne im gewünschten Neigungswinkel aus und verschrauben sie innen mit den Seitenteilen.

❻ Sind scharfe oder raue Kanten entstanden, werden diese abschließend geschliffen. Die entstandenen Schraubenlöcher füllen Sie mit Porenfüller aus. Damit die neue Gartenbank Wind und Wetter standhält, wird abschließend ein passendes Holzöl oder eine Holzlasur aufgetragen.

Gartenbank aus Euro-Paletten im Vintage Look

Gartenbank Europaletten
© maho – Fotolia.com
Sie möchten es sich möglichst einfach machen und doch nicht auf eine Gartenbank im Vintage Look verzichten? Dann nutzen Sie doch einfach Europaletten. Sitzbänke aus Euro-Paletten sind stabil und robust, kosten wenig und sind schnell aufgebaut. Das Holz muss nicht aufwendig behandelt werden, denn der angesagte Used-Look ist bereits vorhanden. Für eine einfache Bank aus Euro-Paletten werden sechs Paletten gebraucht.

Das Holz kann nach Wunsch behandelt werden. Für den natürlichen Vintage Look brauchen Sie nicht viel tun, es genügt der Auftrag eines pflegenden Holzöles oder einer Holzlasur. Sollen die Paletten einen farbigen Anstrich bekommen, rauen Sie den Untergrund auf, tragen verdünnte Acrylfarbe auf und schleifen diese nach der Trocknung ab, bis der gewünschte Used-Look entsteht.

Stellen Sie die Paletten auf und verschrauben Sie je zwei Stück miteinander. So ist bereits eine Sitzfläche entstanden. Für die Rückenlehne wird eine weitere Palette verwendet und diese verschrauben Sie an der Rückseite mit den bereits aufgestellten beiden Paletten, welche als Sitzfläche dienen. So können Sie mehrere Sitzeinheiten herstellen, die dann am Aufstellort miteinander verschraubt werden sollten. Für eine Bank mit normalen Abmessungen sind sechs Euro-Paletten, also zwei Sitzeinheiten ausreichend. Sie können die Bank aber jederzeit erweitern und zu einer großzügigen Sitzlandschaft gestalten, welche auch über Eck angeordnet werden kann.

» Tipp: Mit weichen Polstern und Kissen wird es auf der Paletten-Bank so richtig bequem.


Foto1: © Jeanette Dietl - Fotolia.com, Foto2: © Ingo Bartussek - Fotolia.com, Foto3: © maho - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here