Gartentipps Grillen

Grilltrends 2022/2023: Das Wichtigste rund um die kommende Grillsaison

Grillen hat immer Saison und selbst bei den Trends bahnt sich keine große Wende an. Nur etwas bewusster wird das Grillen im Jahr 2023.

Grilltrends 2022 / 2023
Viel mehr als nur Feuer: das sind die Grilltrends 20222 / 2023 | © Peera / stock.adobe.com

Wenn die Temperaturen wieder in die Höhe gehen, dauert es nicht lange, bis die meisten BBQ-Fans wieder am Grill zu finden sind. Manche legen nicht einmal über den Winter eine Pause ein. Wie in jedem Jahr, wird es auch in dieser Grillsaison eine Menge neuer Trends geben, die das nächste BBQ noch besser und vor allem leckerer machen können. Ein paar alte Trends werdet ihr bestimmt aber noch vom vergangenen Jahr wieder erkennen. Die wichtigsten Trends für das Jahr 2022/2023 am Grill, haben wir für euch an dieser Stelle zusammengefasst.

Trends beim Grillgut

In der breiten Bevölkerung wird ein gewisses Bewusstsein für die Umwelt und für das Klima immer größer. Das ist wohl einer der Gründe, warum immer mehr Alternativen zum Steak und zur Wurst auf dem Grillrost landen.

Auch für dieses Jahr ist es abzusehen, dass gerade die Fleischalternativen immer beliebter werden. Beyond Burger und andere Ersatzprodukte kommen mittlerweile zumindest ziemlich nah ans Original ran, selbst wenn ein Steak noch nicht wirklich ersetzt werden kann.

Wenn ihr lieber zu natürlichen Alternativen greifen möchtet, sollte bei euch gegrilltes Gemüse auf den Rost kommen. Im Trend liegen jedoch nicht nur Paprika, Zucchini oder Pilze. Im Jahr 2022 und 2023 ist Kreativität gefragt beim Grillgemüse.

Fleisch wird weniger, aber besser

Grilltrends 2022 / 2023 Fleisch
Gutes Fleisch hat seinen Preis | © Thomas Francois / stock.adobe.com

Dass Fleischalternativen beim BBQ sehr stark im Trend liegen, bedeutet jedoch nicht, dass gar kein Fleisch mehr auf den Grill kommen wird. Vielmehr geht es darum, weniger Fleisch zu essen und dafür mehr auf Qualität zu achten. Im Jahr 2022 und 2023 solltet ihr euch als Grillliebhaber*innen fragen:

  • Wie wurden die Tiere, von denen das Fleisch stammt, gehalten? Produkte aus Massentierhaltung solltet ihr unbedingt vermeiden. In manchen Fällen lässt sich die Produktionskette noch gut nachvollziehen.
  • Woher kommt das Fleisch? Es sollte aus regionalen Betrieben stammen. Fleisch, das lange Wege zurücklegen muss, ist allein durch den Transport schädlicher für die Umwelt und das Klima, da dabei mehr CO2 ausgestoßen wird.

Es muss also nicht unbedingt immer Fleisch auf dem Grill landen. Außerdem ist es grundsätzlich immer eine gute Idee, den Fleischkonsum im Alltag etwas zurückzuschrauben.

Smoken statt grillen

Ein großer Trend, der nicht erst seit gestern aus den USA zu uns nach Deutschland gekommen ist, ist natürlich das Smoken. Im Jahr 2022 und 2023 wird ebenfalls wieder gesmoked, was das Zeug hält.

Die Geräte entwickeln sich hier immer weiter und gehen mit der Zeit. Viele Geräte sorgen durch digitale Technik für bessere und somit leckere Ergebnisse bei der nächsten Grillparty. Durch die digitale Steuerung des Rauchgehalts und der Temperatur wird das Smoken kinderleicht und selbst Laien bekommen direkt vorzeigbare Ergebnisse.

Gerade für Grillbegeisterte, die sich erstmals mit dem Grillen mit Rauch beschäftigen, kann ein solcher Smoker daher sehr sinnvoll sein. Vor allem, da er auch langfristig eine gute Investition ist. Es empfiehlt sich also, einmal das Sortiment an Smokern und Holzkohlegrills von Shops wie Grill-Concept genauer zu vergleichen und sich die verschiedenen Features der jeweiligen Geräte im Detail anzuschauen.

Gasgrills machen das Grillen leichter

Grilltrends Gasgrill
Die einfache Bedienung der Gasgrills, macht sie so beliebt | © Cavan / stock.adobe.com

In den vergangenen Jahren standen Gasgrills bei Grillfans sehr hoch im Kurs und diese Entwicklung wird in diesem Jahr und 2023 noch weiter fortgeführt. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa lag der Gasgrill in der vergangenen Saison sogar auf Platz eins unter den beliebtesten Grills der Deutschen. Jede zweite Person zwischen 18 und 29 griff bei einem Neukauf zum Gasgerät.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Gasgrills grillen effizient und relativ sauber. Im Gegensatz zu Holzkohlegrills sind sie schneller einsatzbereit und lassen sich so einfach bedienen wie ein normaler Herd in der Küche.

Gemeinschaftliches Grillen mehr im Vordergrund

Die Corona-Pandemie hat zwar oft dafür gesorgt, dass Menschen nicht beieinander sein konnten, allerdings wurden sie auf anderen Ebenen auch wieder zusammengeführt. Ganz in diesem Sinne steht das gemeinschaftliche Grillen. Mit dem passenden Zubehör ist das kein Problem.

Unterhaltsam sind zum Beispiel Drehspieße, die von den Gästen selbst bedient werden können. So steht das gemeinschaftliche Grillen viel mehr im Vordergrund. Ähnlich wie beim gemeinsamen Kochen in der Küche wird hier ein Gefühl von Zusammengehörigkeit ermittelt.

Vielseitigkeit mit Kamado

Kamado Grill
Kamado-Grill: platzsparend und vielseitig | © RasaBasa / stock.adobe.com

Ein kleines Allround-Talent ist der sogenannte Kamado-Grill. Er sieht von außen aus wie ein Grill-Ei. Er besteht zu einem Großteil aus Keramik und bietet allein dadurch mehr Möglichkeiten.

Neben dem normalen Grillen lässt sich darauf kochen, backen oder räuchern. Wenn ihr also nach einem vielseitigen Grill sucht, der für Kugelgrill-Erfahrene leicht zugänglich ist, aber viele zusätzliche Funktionen bietet, liegt ihr mit einem Kamado-Grill richtig.

Digitalisierung beim Grillen

Die Digitalisierung beeinflusst nahezu alle Lebensbereiche. Selbst beim Grillen können euch einige digitale Gadgets unter die Arme greifen. Weiter oben im Text ging es bereits um digitale Smoker, allerdings ist das Ende damit noch nicht erreicht.

  • Bluetooth-Grill-Thermometer: Damit wird dein Fleisch immer perfekt. Das Thermometer schickt immer die genaue Kerntemperatur auf dein Smartphone.
  • BBQ-Guru: Ist eine App-gestützte Luftsteuerung für Kamado-Holzkohlegrills. Damit könnt Ihr gerade bei Long-Jobs aus der Ferne die Garraumtemperatur einfach regeln und überwachen.

Fazit

Das Grilljahr 2023 sieht rosig aus. Bei diesen vielen Trends können wir nur hoffen, dass das Wetter hält. Wir wünschen euch fröhliches Grillen und einen guten Appetit.

Empfohlene Beiträge

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte hier den Namen eingeben