Gartenküche Rezepte

Kartoffelgratin Rezept – Schnell und einfach zubereitet

351 views
0

Kartoffelgratins sind als Hauptgang und als Beilage zu Fleischgerichten äußerst beliebt. Mit unserem einfachen Kartoffelgratin Rezept zaubern Sie schnell und problemlos ein leckeres Gericht auf den Tisch.

Kartoffelgratin Rezept
Kartoffelgratins dienen als Beilage oder als einfaches Hauptgericht

Für ein Kartoffelgratin gibt es zahlreiche Rezepte im Internet. Jeder macht es anders und schwört auf das beste Rezept aller Zeiten. Wer aber nicht viel Zeit und viele Zutaten im Haus hat, sollte auf das klassische Kartoffelgratin, auch Gratin dauphinois genannt, zurückgreifen. Hier brauchen Sie neben Kartoffeln, nur Sahne, Käse und verschiedene Gewürze.

Das Wichtige bei der Zubereitung eines Kartoffelgratins ist die goldgelbe Kruste, die rund zwei Millimeter dick sein sollte. Das richtige Verhältnis zwischen Kartoffeln und Sahne ist enorm wichtig, denn das Gratin darf weder zu trocken noch zu flüssig sein.

Sie können das Kartoffelgratin auch abwandeln, indem Sie noch Hackfleisch, Schinken, Speck oder Gemüse hinzufügen. Das ist jedem selbst überlassen.

Zutaten für ein klassisches Kartoffelgratin (4 Personen)

  • 800 Gramm Kartoffeln (festkochend)
  • 200 Milliliter Sahne
  • 100 Milliliter Milch
  • Pfeffer
  • Salz
  • Muskatnuss
  • Butter
  • 200 Gramm geriebener Käse
  • evtl. Knoblauch
  • Auflaufform

Die Zubereitung des klassischen Kartoffelgratins

» Schritt 1:

Zuerst müssen Sie Kartoffeln geschält und in dünne Streifen geschnitten werden. Am besten eignet sich hierfür ein Gemüsehobel, da es so am schnellsten geht.

» Schritt 2:

Fetten Sie nun die Auflaufform mit etwas Butter ein, damit die Kartoffeln später nicht anbacken.

» Schritt 3:

Schichten Sie die feinen Kartoffelscheiben jetzt wie Dachziegel in die Form hinein.

» Schritt 4:

Würzen Sie anschließend die Kartoffeln mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss, da das Gratin später sonst zu fad wird. Auch ein wenig Knoblauch können Sie über dem Gratin verteilen. Wenn Sie das Gratin etwas abwandeln möchten, können Sie jetzt auch Speck oder Schinken hinzufügen. Außerdem bieten sich Brokkoli, Champignons, Blumenkohl oder Tomaten zum Verfeinern an.

» Schritt 5:

Als nächstes vermischen Sie Sahne und Milch miteinander. Es ist auch möglich, auf die Milch zu verzichten und Sahne pur zu verwenden. Diese Flüssigkeit wird einfach über die restlichen Zutaten gegossen.

» Schritt 6:

Bestreuen Sie nun alles gleichmäßig mit dem geriebenen Käse. Es ist reine Geschmackssache, ob Sie einen milden Käse wie Gouda oder einen würzigen Käse wie Emmentaler wählen. Mit einem würzigen Käse bekommt das Gericht natürlich einen intensiveren Geschmack.

» Schritt 7:

Heizen Sie den Backofen, bei Ober- und Unterhitze auf 200 Grad, bei Umluft auf 180 Grad vor. Das Gratin kommt nun für rund 35 bis 40 Minuten in den Ofen. Es ist fertig, sobald sich eine goldbraune Kruste darauf gebildet hat.

Fertig! Guten Appetit!!!


Foto1: © Firma V - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here