Gartentipps

Winterschuhe für die Gartenarbeit – Welche sind die richtigen?

17.052 views
0
Sag's weiter:

Auch im Herbst bzw. Winter gibt es im Garten einiges zu tun. Damit Sie hier keine kalten Füße bekommen, sind jedoch die richtigen Winterschuhe für die Gartenarbeit ein absolutes Muss.

Im Winter müssen auch im Garten warme Schuhe her
Im Winter müssen auch im Garten warme Schuhe her

Legen sich erst einmal Eis und Schnee auf die heimischen Beete, ist es mit der Gartenarbeit natürlich auch erst einmal vorbei. Doch gerade jetzt, also im Herbst, ist es wichtig, dass Sie noch einige Maßnahmen ergreifen, damit Ihr Garten angemessen überwintern kann und im Frühjahr erneut in voller Blüte erstrahlt. Zudem müssen Sie im Winter die Wege im Garten freischippen – eine schweißtreibende Arbeit!

Wenn Sie über ein großes Grundstück verfügen beziehungsweise eine überdimensionale Gartenparzelle oder einen Schrebergarten Ihr Eigen nennen, sollten Sie bei den kalten Temperaturen unbedingt auf angemessene Kleidung achten. Das richtige Schuhwerk ist zum Beispiel enorm wichtig.

Gartenschuhe für alle Jahreszeiten

Robuste, funktionelle Schuhe auf www.zalando.ch zu bestellen, ist natürlich überhaupt kein Problem! Doch woher weiß man, welche Galoschen für die winterliche beziehungsweise herbstliche Gartenarbeit am besten geeignet sind? Wir verraten Ihnen hier, welche Schuhe für welche Jahreszeit am besten für die Gartenarbeit geeignet sind.

» Schuhe für die Gartenarbeit im Frühling/Sommer:

Von den ersten Frühlingsmonaten bis in den Spätsommer hinein empfehlen sich natürlich die bekannten Gartenschuhe aus robustem Kunststoff. Gleiten Sie einmal mit dem Spaten ab, dann sind Ihre Füße vor Verletzungen gefeit und auch das Wegrutschen auf feuchtem Gras passiert nicht so leicht.

Gartenschuhe aus Kunststoff
Gartenschuhe aus Kunststoff

Vorteilhaft sind sie auch, weil Sie ganz leicht in sie hineinschlüpfen können, sie atmungsaktiv sind und fernerhin die Bodennässe keine Chance hat, in die Schuhe einzudringen.

» Schuhe für die Gartenarbeit im Herbst/Winter:

Im Herbst beziehungsweise im Winter sind solche Gartenschuhe aus robustem Kunststoff allerdings denkbar ungeeignet, weil sie die Füße natürlich nicht ausreichend wärmen. Die Gartenschuhe sind nämlich vergleichsweise offen und haben zudem auf ihrer Oberseite Löcher, die natürlich im Regen oder im Schnee völlig absurd erscheinen.

Nein, in der kalten Jahreszeit müssen es schon geschlossene, robuste Schuhe sein, die in der Lage sind, die Füße ausreichend zu wärmen. Es gibt auch spezielle Stiefel für die Gartenarbeit, die über ein angemessenes Futter verfügen. Tragen Sie während der kalten Tage dicke Socken, dann reichen aber für alle regulären Gartenarbeiten auch ganz einfache Gummistiefel aus.

© Digital Vision/Thinkstock
© Digital Vision/Thinkstock

» Tipp:

Benutzen Sie für Ihre Arbeit Sägen, sollten Sie am besten zu den Gummistiefeln mit Schnittschutz greifen. Außerdem können Sie sich auch für gefütterte Arbeitsschuhe mit Stahlkappen entscheiden. Zum Einpflanzen von Blümchen ist das natürlich ein wenig übertrieben.

Was gibt es im Winter zu tun?

Während der kalten Wintermonate liegt die Arbeit im Garten natürlich über längere Zeiträume hinweg brach. Sie können allerdings auch nicht einfach sagen, dass der Garten zwischen November und März sich selbst überlassen sein sollte. Hier einmal ein paar wichtige Aufgaben, die Sie in dieser Zeit erledigen sollten:

© Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock
© Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock
  • die immergrünen Gewächse von der Schneelast befreien
  • an den milderen Tagen, an denen es keinen Frost gibt, die Pflanzen reduziert wässern (Ansonsten laufen die Gewächse Gefahr, zu erfrieren!)
  • Bäume fällen (Das sollte ausschließlich im Winter geschehen, da in den Bäumen dann nämlich kein Saft steht.)

Wie Sie sehen gibt es also auch im Winter durchaus etwas zu tun im Garten. Daher ist es durchaus ratsam, dass Sie sich spezielle Winterschuhe für die Gartenarbeit zulegen. Einmal gekauft, können Sie diese ja dann über Jahre hinweg tragen. Denn im Winter werden die Schuhe oftmals nicht so stark beansprucht, wie im Frühling oder Sommer.

Sie werden schnell sehen, dass sich die Investition auf jeden Fall lohnen wird, denn wenn es draußen richtig kalt ist, dann werden Sie Ihre warmen Gartenschuhe nicht mehr missen wollen.


Foto1: © g215 - Fotolia.com, Foto2: © tbel - Fotolia.com, Foto3: © Digital Vision/Thinkstock, Foto4: © Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here