Hortensie vermehren – Kleine Anleitung

Hortensie vermehren – Kleine Anleitung

96.766 x gelesen
2

Kaum eine Blume wird in einen Garten mehr gepflanzt als die Hortensie. Sie gibt jedem Garten ein besonderes Flair, weil ihr rustikaler Charme jeden Hobbygärtner fasziniert. Als Kübelpflanze, im Beet oder sogar als Hecke eignet sich die Hortensie hervorragend als Blütenklecks inmitten von grünen Blättern. Ihre kugelige Form findet man vor allem auch in Bauerngärten.

Vermehren kann man die Hortensie, in dem man einen nichtblühenden Trieb, der noch nicht verholzt ist, unterhalb des Blätterknotens abschneidet. Es sollten noch mindestens drei Blätterpaare vorhanden sein. Die untersten Blätter schneidet man ab und steckt den Trieb einige Zentimeter tief in einen Topf mit Anzuchterde. Schön feucht halten, dann können sich die Wurzeln bilden.

Die Anzuchterde beinhaltet alle Nährstoffe, die der Steckling am Anfang zur Wurzelbildung benötigt. An einem nicht so sonnigen Platz bilden sich nach 3 bis 4 Wochen die Wurzeln und der Hortensientrieb beginnt zu wachsen.

Jetzt kann man die Hortensie umtopfen und an ihrem neuen Standort einpflanzen. Wenn man immer mal wieder die Spitzen abschneidet, dankt es die Hortensie mit einem buschigen Wuchs.

Die Hortensie - Beliebt in fast jedem Garten
Die Hortensie - Beliebt in fast jedem Garten

Generell benötigen Hortensien sehr viel Wasser. Deshalb sollte man sie regelmäßig gießen und alle zwei Monate speziellen Hortensiendünger dem Wasser zugeben.


Foto1: © Karl-Heinz Liebisch / PIXELIO

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT