Start Gartenpflege Klee im Rasen entfernen – 2 Tipps

Klee im Rasen entfernen – 2 Tipps

240.598 views
2
Sag's weiter:

Klee im Rasen ist bei keinem Gärtner sonderlich beliebt. Die Pflanze überwiegt der Rasenpracht und vernichtet ihn. Doch Sie müssen nicht tatenlos zuschauen.

Klee ist für den Rasen schädlich
Klee ist für den Rasen schädlich
Eigentlich ist Klee eine beliebte Pflanze, weil sie als Glücksbringer gilt, erst recht dann, wenn ein Kleeblatt über vier Blätter verfügt. Auch die Bienen erfreuen sich am Klee, denn die Pflanze ist eines ihrer Hauptnahrungsmittel. Für den Rasen allerdings ist Klee schädlich, denn dieser hat mehr Kraft als die Rasenpflanze und verdrängt ihn Stück für Stück. Das führt letztendlich dazu, dass sich auf dem Rasen große Stellen zeigen, die komplett vom Klee eingenommen werden. Hobbygärtner haben dafür gar kein Verständnis und wollen den Klee im Rasen so schnell wie möglich und dauerhaft los werden.

Tipp 1 gegen Klee im Rasen

Wirksam ist es, eine Plane über den vom Klee befallenen Bereich zu legen. Wichtig ist, dass diese Abdeckfolie nicht durchsichtig ist. Auf diese Weise wird dem Klee das zum Wachstum benötigte Sonnenlicht genommen und er geht ein. Wird diese Maßnahme für etwa vier Wochen beibehalten, geht dem Klee die Puste aus und er geht ein. Während die Rasenwurzeln diese radikale Methode bei guter abschließender Pflege längerfristig nicht übel nehmen, verschwindet der Klee. Übrigens, auch anderen Unkräutern im Rasen kann mit dieser Methode der Garaus gemacht werden.

Tipp 2 gegen Klee im Rasen

Natürlich kann auch regelmäßiges Ausstechen der Kleepflanzen langfristig Erfolg bringen. Hier ist aber wirkliche Konsequenz und ein dauerhaftes und regelmäßiges Nacharbeiten erforderlich, um den Klee wirklich mit Wurzeln zu entfernen und auch langfristig am Nachwachsen zu hindern. Gute Hilfe dabei leistet ein Vertikutierer. Die „Messer“ ritzen quasi den Klee ein und hindern ihn so am Wachstum. Dem Rasen macht das nichts aus, im Gegenteil, der Boden wird gelüftet und bietet so die Grundlage für gleichmäßig wachsenden Rasen.

Klee ohne Chemikalien entfernen

Eines ist beiden Varianten der Kleebeseitigung aber sicher: sie sind umweltverträglich und können ohne Einsatz von Chemikalien auch in von Kindern genutzten Gärten umgesetzt werden.

Update: Wundermittel gegen Klee gefunden (Vorsicht Chemie!)
Ich habe jetzt ein Mittel gegen Klee gefunden, das von mir die Auszeichnung „Produkt des Jahres“ bekommt: Der Unkrautvernichter inkl. Rasendünger von der Firma WOLF-Garten. Nach nur einer Woche ist mein Unkraut (Löwenzahn, Klee, usw.) massiv zurückgegangen, während der Rasen kräftig wie nie zuvor ist. Gekauft habe ich ihn hier versandkostenfrei über Amazon


Foto1: © zdenet – pixabay, Foto2: Mit Unkrautvernichter Klee entfernen

2 KOMMENTARE

  1. Eigentlich mögen wir es, wenn hin und wieder Klee oder Löwenzahn oder auch Gänseblümchen im Rasen sind. Nur wenn es überhand nimmt, unternehmen wir etwas, zum Beispiel mit Hilfe des Vertikutierers. Das hat den angenehmen Nebeneffekt, daß auch Moos aus dem Rasen entfernt wird.

  2. die Garten-Unkrautverhindererfolie haben wir bei Neuanlage der Beete ausgelegt und der Klee kam daneben raus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT