Gartengestaltung

7 Tipps für die Bepflanzung der Gartenbahn

6.481 views
0
Sag's weiter:

Eine zur Miniaturbahn im Garten passende Streckenbepflanzung wertet das Gesamtbild deutlich auf. Hier unsere Tipps für eine schöne Bepflanzung der Gartenbahn.

Eine schöne Streckenbepflanzung wertet das Gesamtbild auf
Eine schöne Streckenbepflanzung wertet das Gesamtbild auf

Isolierte Gartenbahn

Bei der Bepflanzung der Gartenbahn muss zwischen integrierter und isolierter Eisenbahnanlage deutlich unterschieden werden. Bei der isolierten Gartenbahn findet eine eindeutige Trennung zwischen Garten und Anlage statt. Die Anlage ist zwar Teil des Gartens, jedoch nur an einem ihr zugedachten Platz, den sie nicht verlässt. Dieser Gartenbereich sollte möglichst übersichtlich gestaltet und von Pflanzen lediglich eingerahmt werden.

Tipp 1:
Empfehlenswert ist, dass Sie einen Großteil des Bahnbereichs direkt an eine gepflegte Rasenfläche oder eine Terrasse anstoßen lassen. Dies gewährleistet einen direkten Blick auf die komplette Bahnfläche und macht sie für Pflegearbeiten gut zugänglich.

Tipp 2:
Im hinteren Bahnbereich können kleine Blumenrabatte und blühende Sträucher eine Art Pflanzenrahmen für die Gartenbahn bilden. Es gilt darauf zu achten, dass sich die Blüten einzelner Pflanzen möglichst von Frühjahr bis Herbst gleichmäßig abwechseln und dadurch immer ein schönes Panoramabild liefern.

Wichtig:
Zwischen Gartenbahn und Blumenbeet sollte ein kleiner Weg verbleiben, damit zum einen die Pflanzen nicht direkt in die Bahn hineinragen und zum anderen die Beete zur Bearbeitung gut zugänglich sind. Dieser kleine Weg kann beispielsweise mit feinem Kiesel angelegt werden.

Integrierte Gartenbahn

Von einer integrierten Gartenbahn spricht der Fachmann dann, wenn sie sich quer durch eine Gartenanlage bewegt. Vorbei an Blumen und Sträuchern, über Gartenteich-Brücken und entlang an Gartenwegen und Terrassen. Die Gartenbahn wird auf diese Weise Teil der gesamten Gartengestaltung.

Tipp 3:
In solch einem Fall sollte die Bepflanzung des Gartens auf die Bahnanlage weitgehend abgestimmt werden. Möglichkeiten hierzu gibt es genügend, wie z.B. einen pflegeleichten Steingarten in Hanglage. Dieser veranschaulicht ein Bergmotiv, worin Findlinge als Berge gesetzt werden und zahlreiche Steingarten-Bodendecker ein ständiges Unkrautjäten verringern. Die Gartenbahn kann dabei direkt durch den Steingarten fahren, wobei Findlinge auch als Tunnel dienen können.

Tipp 4:
Ebenfalls bietet sich das Pflanzen von so genannten Outdoor-Bonsais entlang der Bahnstrecke an. Diese unterstreichen das Miniaturbild der Gartenbahn nämlich nochmals, lassen es real aussehen. Auch hierbei empfiehlt sich wiederum eine Kombination mit blühenden Bodendeckern, die das Größenverhältnis nicht stören.

Tipp 5:
Gut geeignet für das Streckenbepflanzen sind zudem verschiedene Kräuter, die sich entlang der Streckenführung ausgesprochen interessant ansiedeln lassen. Blühender Thymian am Wegesrand, Schnittlauch in Nähe eines Gewässers, oder Oregano und Basilikum als Strauch-Ersatz, etc. tragen zu einer tollen Mischung bei, die letztendlich sogar noch einen Nutzwert aufweist.

Tipp 6:
Herkömmliche Blumen und Sträucher hingegen sollten bei einer Gartenbahn immer nur den Hintergrund bilden. So kann die Gartenbahn sicherlich entlang eines Rosenbeetes fahren und auch unter einem Rosenbogen hindurch gleiten. Ebenso ist die Umrundung eines großen Baums mit einer Eisenbahn sicherlich interessant zu gestalten.

Tipp 7:
Schattige Fleckchen an der Bahnlinie sollten unter anderem mit Moos – Sternmoos ist hierfür besonders geeignet – bepflanzt werden.


Foto1: © Ludmila Galchenkova - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here