Möchten Sie Pergola, Hauswand oder unschöne Ecken im Garten begrünen, kann ich Ihnen die Amerikanische Klettertrompete empfehlen. Sie ist blühfreudig und pflegeleicht.

Amerikanische Klettertrompete
Die Amerikanische Klettertrompete wird auch Jasmintrompete genannt – © Marc / stock.adobe.com

Die Amerikanische Klettertrompete (Campsis radicans) zaubert mediterranes Flair in den heimischen Garten. Diese im Osten der USA beheimatete und vielerorts eingebürgerte Pflanze kann nicht nur Urlaubserinnerungen wecken. Es handelt sich um ein ausgesprochen robustes und sogar winterhartes Gewächs, das sich im Bauerngarten schnell etabliert und zum Hingucker wird.

Verbreitung und Besonderheiten

Die Amerikanische Klettertrompete wird auch Jasmintrompete genannt. Diese beliebten Zierpflanzen gehören der Familie der Trompetenbaumgewächse an. Das Verbreitungsgebiet konzentriert sich auf die folgenden US-Bundesstaaten:

  • New Jersey
  • Kansas
  • West Virginia
  • Missouri
  • Alabama
  • Louisiana
  • Tennessee
  • Texas
  • Florida

Dort siedeln sich die Kletterpflanzen in Wäldern sowie im Dickicht an und bilden zum Teil bis zu zehn Meter lange verholzende Lianen, die ein reicher Blütenflor schmückt.

Carl von Linné hat die Amerikanische Klettertrompete erstmals im Jahre 1753 unter der Bezeichnung Basionym näher beschrieben. Bereits im 17. Jahrhundert wurden dann auch schon die ersten Exemplare nach Europa gebracht. Um 1900 stand die Amerikanische Klettertrompete sogar der Firma Tiffany Pate. Denn die amerikanische Firma entwarf nach dem Vorbild der trompetenförmigen Blüten eine Tischlampe. Bei Christie’s wurden dafür im Jahre 2009 stolze 794.500 US-Dollar erzielt. Der spätere Verkauf im Jahre 2018 brachte dann sogar schon 2,25 Millionen US-Dollar ein.

Kurzer Steckbrief zur Amerikanischen Klettertrompete

Amerikanische Klettertrompete (Campsis radicans)
Wuchs: kletternd
Wuchshöhe: 5 – 10 m
Wuchsbreite: 4 – 7 m
Besonderheit: frostverträglich bis -20 °C
Standort: sonnig
Boden: durchlässig, tiefgründig, mäßig feucht
» Mehr Bilder und Daten anzeigen

Beliebte Sorten der Amerikanischen Klettertrompete

Folgende Sorten der Amerikanischen Klettertrompete lassen sich häufig in Kleingärten und Vorgärten finden:

❍ Stromboli:

Diese Züchtung stammt aus Frankreich und hat sich über das gesamte Mittelmeergebiet verbreitet. Die dunkelroten Blüten haften an 20 Zentimeter langen Trauben.

❍ Flamenco:

Diese stark wüchsige Sorte brilliert mit orange-rosa Blüten in einer auffälligen Trompetenform. Die Pflanzen stammen aus dem nördlichen Amerika, haben sich im Gartenbeet schnell etabliert und wachsen jährlich mehr als einen halben Meter in die Höhe.

Der ideale Standort

Die hübsche Blühpflanze gilt allgemein als recht anspruchslos. Damit Sie die Blütenpracht jedoch bis in den Herbst hinein genießen können, sollten Sie für die Amerikanische Klettertrompete einen sonnigen Standort auswählen. Denn die wärmeliebenden Pflanzen stehen gerne warm und windgeschützt.

Damit der attraktive Kletterer seine ganze Schönheit ausspielen kann, sollten Sie ihm obendrein ein Rankgitter anbieten. Das dichte Laub bringt dann unschöne Mauern und Hauswände zum Verschwinden. Ebenso kann die Amerikanische Klettertrompete Terrassen und Sitzplätze vor neugierigen Blicken schützen.

Das passende Substrat

Die Amerikanische Klettertrompete stellt keine besonderen Ansprüche an den Boden. Es ist jedoch von Vorteil, wenn die Wurzeln einen feuchten und kühlen Untergrund vorfinden. Das ideale Substrat ist also durchlässig, tiefgründig und weder zu nass noch zu trocken.

So wird die Amerikanische Klettertrompete gepflanzt

Amerikanische Klettertrompete pflanzen
Eine Kletterhilfe ist für die Amerikanische Klettertrompete immer ratsam – © hcast / stock.adobe.com

Bei der Pflanzung des pflegeleichten Flachwurzlers sollten Sie am besten folgendermaßen vorgehen:

  1. Standort auswählen
  2. Boden auflockern und von Unkraut und Wurzeln befreien
  3. Wurzelballen der Amerikanischen Klettertrompete in ein Gefäß mit Wasser tauchen
  4. Pflanzloch in der doppelten Breite und Tiefe des Wurzelballens ausheben
  5. Pflanze mittig im Pflanzloch platzieren
  6. Substrat auffüllen
  7. Erde gut andrücken
  8. Pflanze angießen

Tipp:
Pflanzen Sie die Amerikanische Klettertrompete an eine Hauswand oder soll sie eine Pergola verzieren, wird eine Kletterhilfe notwendig. An glatten Wänden lassen sich z.B. Drähte spannen. Die Kletterhilfe sollte zum Mauerwerk jedoch einen Mindestabstand von 20 Zentimetern aufweisen.

Amerikanische Klettertrompete richtig schneiden

Die Blütenbildung erfolgt am neuen Holz. Daher können Sie die Amerikanische Klettertrompete im Frühjahr kräftig, also bis auf vier Augen, zurückschneiden. Im Sommer steht die Jasmintrompete in Blüte und sollte daher nicht beschnitten werden.

Amerikanische Klettertrompete vermehren

Die Vermehrung kann auf verschiedene Wege erfolgen. Dazu zählen:

  • Den meisten Erfolg versprechen gepfropfte Exemplare aus dem Fachhandel.
  • Im Frühjahr und Sommer können Sie Stecklinge schneiden.
  • Im Winter können Sie Wurzelschnittlinge gewinnen.
  • Haben die Früchte ausreichend Wärme abbekommen, lassen sich die Samen gewinnen. Diese sind im Herbst auszusäen, da sie für die Keimung eine Kältephase benötigen.

Überwinterung der Amerikanischen Klettertrompete

Die Pflanze verträgt Frost bis zu etwa -20 Grad. Junge Pflanzen sind jedoch empfindlicher und benötigen einen Schutz aus Laub oder Reisig. Ein Zurückfrieren schadet den Pflanzen in der Regel nicht.

Gartentipp des Tages!

Mutter, Hundebesitzerin und leidenschaftliche Hobbygärtnerin. Schon als Kind habe ich gemeinsam mit meinen Eltern den heimischen Garten bewirtschaftet und mich für dessen Gestaltung interessiert. Jetzt besitze ich meinen eigenen Garten und zeige meiner Tochter, wie einfach es ist Obst, Gemüse und Blumen selbst zu züchten. Ein Garten bedeutet viel Arbeit - er belohnt uns dafür aber auch mit einer reichen Ernte, wunderschönen Blumen und dem tollen Gefühl aus eigener Kraft etwas geschaffen zu haben.

Antwort hinterlassen