Gartenpflege Rasen Ratgeber

Rasen ade – die Verbene ist „in“

5.853 views
0
Sag's weiter:
Verbene statt Rasen
Verbene statt Rasen

Der Rasen ist in den meisten Gärten üblich. Doch nicht überall wächst er so, wie man sich das vorstellt. Was Rasen gar nicht mag ist Schatten, denn dort ist es feucht, er wächst nicht so, wie es sein soll und zudem können sich viele Moose bilden.

Auch zu viel Sonne ist nicht immer von Vorteil. Und wenn er stark belastet wird, kann er auch schnell unansehnlich werden. Noch dazu kommt, dass man ihn immer wieder mähen muss. Aus Japan kommt nun ein Rasenersatz, der immer mehr Anklang in deutschen Gärten findet: die Teppich-Verbene. Der genaue Name lautet „Summer Pearls“. Und so wie sie heißt, so sieht sie auch aus. Denn in ihr wachsen kleine rosa Blüten, die mit etwas Fantasie aussehen, wie kleine Perlen.

Die besonderen Vorteile sind:

1. die Pflegeleichtheit
2. die Robustheitund
3. die Höhe

Die Verbene wird nämlich gerade mal vier Zentimeter hoch. Das heißt, man spart sich das ständige Rasenmähen. Und eine Augenweide ist sie auch noch. Vielleicht wächst sie ja schon bald in Ihrem Garten.


Foto1: © lilli2de / Flickr

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here