Bäume

Baum als Schattenspender – 5 Bäume mit schirmförmiger Krone

1.078 views
0

Bäume mit schirmförmiger Krone sind die natürlichsten Schattenspender für den Garten. Diese fünf eignen sich perfekt und lassen sich auch in Form schneiden.

Baum schirmförmige Krone
© Photographee.eu / stock.adobe.com
Keine Frage, Sonnenlicht ist gut für die Seele, kann bei über 30 Grad aber auch schnell zu viel des Guten werden. Um das schöne Wetter nach getaner Arbeit genießen zu können, braucht jeder Garten mindestens einen Platz im Schatten. Der Handel bietet dafür reichlich schattenspendende Möglichkeiten, besonders natürlich wiirkt Ihr Schattenplatz aber mit Hilfe bestimmter Bäume.

Bäume als natürliche Schattenspender

Ein Garten ohne Baum sieht etwas verloren aus, denn Bäume geben dem kompletten Areal Struktur. Neben dem optischen Effekt kommt ein weiterer Vorteil dazu, denn Bäume spenden Sauerstoff. Jeder gepflanzte Baum hilft also, unsere Luft sauberer zu halten. Allein diese Argumente sprechen schon dafür, einen Baum als Schattenspender zu nutzen. Allerdings muss jedem klar sein, dass ein Baum eine gewisse Zeit braucht, bis die Krone dicht genug ist, um kaum noch Sonnenstrahlen durchzulassen.

» Bäume mit schirmförmiger Krone

Nicht jeder Baum eignet sich als Schattenspender, das sollten Sie vor dem Kauf und dem Pflanzen bedenken. Am besten und effektivsten sind Bäume, deren Krone schirmförmig wächst oder geschnitten werden kann. Die nachfolgenden Baumarten bzw. -sorten sind alle bestens dafür geeigent und bei Fachhändlern wie baumschule-horstmann.de erhältlich.

Ahornblättrige Platane (Platanus × acerifolia)

Ahornblättrige Platane
© HVPM dev / stock.adobe.com
Die im Volksmund auch Dachplatane genannte Ahornblättrige Platane ist ein schnellwachsender Baum, der allerdings auch bis zu 30 Meter hoch werden kann. Diese Größe sollte vor dem Kauf unbedingt beachtet werden. Mit seiner hochgewölbten, ausladenden Krone und den breiten Blättern, bietet die Ahornblättrige Platane aber schon nach krurzer Zeit viel Schatten. Bei älteren Dachplatanen neigen sich die Äste der Krone weit nach unten, so dass ein „echter“ Schirm entsteht.

Seidenbaum / Schlafbaum (Albizia julibrissin)

Seidenbaum Schlafbaum
© hcast / stock.adobe.com
Der Seidenbaum, Schlafbaum oder auch Seidenakazie, ist nicht nur ein Baum mit schirmartiger Krone, er ist mit seinen vielen rosa Blüten auch ein absoluter Hingucker im Garten. Der Albizia julibrissin kann ganzjährig gepflanzt werden, der beste Zeitpunkt ist allerdings nach den Eisheiligen im Frühjahr. Die Krone ist flach gewölbt aber ausladend. Bis zu 6 Meter hoch kann der Seidenbaum werden, wobei mit einem jährlichen Wachstum von etwa 20 bis 40 cm zu rechnen ist.

Kugel-Trompetenbaum (Catalpa bignonioides ‘Nana’)

Kugel Trompetenbaum
© stylefoto24 / stock.adobe.com
Je älter der Kugel-Trompetenbaum (Catalpa bignonioides ‘Nana’) wird, desto breiter wird seine Krone. Dieser schirmförmig wachsende Baum ist also ein perfekter Schattenspender im Garten. Mit einer Höhe von maximal 3 Metern ist der Catalpa bignonioides auch für kleinere Gärten gut geeignet. Sollte Ihnen die Krone zu ausladend werden, können die Äste problemlos zurückgeschnitten werden – bester Zeitpunkt dafür ist der späte Winter.

Schirm-Kupferfelsenbirne (Amelanchier lamarckii)

Kupfer Felsenbirne Schirmform
© TasfotoNL / stock.adobe.com
Als Jungpflanze ist die Kupferfelsenbirne eher schlank. Wer aber Geduld beweist, wird mit den Jahren mit einer ausladenden Krone in Schirmform belohnt. Neben dem schattenspendenden Effekt ist die Kupfer-Felsenbirne auch ein kleines Farbwunder. Im April punktet die Amelanchier lamarckii mit vielen, weißen Blüten, im Herbst verzaubert der Großstrauch den Garten mit seinem gelb bis orangefarbenen Laub.

Schwarzer Holunder (Sambucus Nigra)

Schwarzer Holunder
© Milan / stock.adobe.com
Den Älteren unter Ihnen dürfte der Schwarze Holunder auch als Hollerbusch bekannt sein, heute wird er auch gern Fliederbusch genannt. Der Sambucus Nigra ist ein schnellwachsender Strauch bzw. Kleinbaum (etwa 50 bis 70 cm im Jahr), der bis zu 3 Meter hoch werden kann. Anfangs sind Stamm und Krone noch recht dünn, mit der Zeit bildet sich aber eine dichte Krone, die ganz nach Wunsch in Form geschnitten werden kann. Im Sommer bietet der Schwarze Holunder somit ausreichend Schatten für eine gemütliche Sitzecke, im Herbst erfreut er dann mit seinen typisch dunkelvioleten Früchten, den Fliederbeeren.

Foto1: Natürlicher Schatten durch Schirmkrone, Foto2: Ahornblättrige Platane mit ausladender Krone, Foto3: Seidenbaum in Blüte, Foto4: Kugel Trompetenbaum mit Schirmkrone, Foto5: Kupfer-Felsenbirne mit Schirmkrone und weißen Blüten, Foto6: Schwarzer Holunder - anspruchsloser Schattenspender

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here