Die Hydrokultur bezeichnet das Wachsen von Pflanzen in einem erdfreien Medium. Welche Zimmerpflanzen sich dafür besonders gut eignen, verrate ich hier.

Hydrokultur Zimmerpflanzen: Diese 10 eignen sich am besten
Da keine Erde vorhanden ist, gibt es weniger Risiko für Schädlinge – © Aleksandra Konoplya / stock.adobe.com

Wussten Sie, dass es eine fantastische Methode gibt, Zimmerpflanzen ohne Erde zu kultivieren? Dies wird als Hydrokultur bezeichnet und hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen. Die Hydrokultur ist eine Art der Pflanzenkultivierung, bei der die Pflanzen direkt in einer nährstoffreichen Wasserlösung wachsen, anstatt in Erde. Das Tolle: Da keine Erde vorhanden ist, gibt es weniger Risiko für Schädlinge. Außerdem müssen Pflanzen in Hydrokultur seltener gegossen werden.

Im Prinzip lässt sich fast jede Pflanze in Hydrokultur halten. Es gibt jedoch ein paar, die sich dafür besonders gut eignen. 10 Pflanzen möchte ich Ihnen nachfolgend einmal etwas genauer vorstellen.


Diese Pflanzen eignen sich gut für die Hydrokultur

1️⃣ Schmetterlingsorchidee (Phalaenopsis)

Hydrokultur Schmetterlingsorchidee
Schmetterlingsorchideen sind an ihrem Heimatstandort Aufsitzerpflanzen – © maryviolet / stock.adobe.com

Für den Einstieg in die Hydrokultur sind Schmetterlingsorchideen empfehlenswert. Orchideen sind ursprünglich in schattigen Baumkronen beheimatet. Die Luftwurzeln besitzen keine Speicherorgane und entwachsen direkt dem Wurzelhals. Die dekorativen Blüten können ganzjährlich das Blumenfenster zieren.

👩🏻‍🌾 Pflegetipps:

➡ heller bis halbschattiger Standort
➡ keine direkte Sonneneinstrahlung
➡ spezielles Substrat für Orchideen verwenden
➡ im Winter werden Temperaturen bis fünf Grad vertragen
➡ möglichst mit Regenwasser gießen
➡ häufig sprühen
➡ nur bei Tage einnebeln, nachts trockener Stand

2️⃣ Efeutute (Epipremnumpinnatum)

Hydrokultur Efeutute
Die Efeutute ist eine Kletter- und Blattschmuckpflanze – © Firn / stock.adobe.com

Efeu gilt allgemein als pflegeleichte Einsteigerpflanze. Dies können Sie sich durch die Hydrokultur noch erleichtern. Die Pflanzen sind in Australien und dem Südosten Asiens beheimatet. Es sind verschiedene Blattformen im Handel. Die Ampelpflanze kann Giftstoffe aus der Luft filtern und dadurch zu einer Verbesserung des Raumklimas beitragen.

👩🏻‍🌾 Pflegetipps:

➡ heller Standort, nicht sonnig
➡ als Schattenpflanze geeignet (Efeu ohne Blattzeichnung)
➡ mag hohe Luftfeuchtigkeit (öfter besprühen)
➡ im Winter nicht kälter als 16 Grad kultivieren
➡ drei bis vier Pflanzen in ein Pflanzgefäß setzen

Tipp:
In Hydrokultur erscheinen die verschiedenen Blattzeichnungen der Efeutute besonders intensiv. Voraussetzung ist ein heller Standort, ansonsten vergrünen die gelb oder weiß panaschierten Blätter.

3️⃣ Drachenbaum (Dracaenafragrans)

Hydrokultur Drachenbaum
Der Drachenbaum ist eine robuste Pflanze – © TTfoto10 / stock.adobe.com

Der Drachenbaum lässt Pflanzenfreunden die Wahl, sich für eine, der durch auffällige und teils bunt gestreifte Blätter gekennzeichneten Zimmerpflanzen zu entscheiden. Bei in Pflanzerde kultivierten Drachenbäumen treten häufig braune Blattspitzen infolge von Ballentrockenheit auf. Dem kann durch die Pflanzung in Tongranulat vorgebeugt werden. Die pflegeleichte Pflanze wird auch häufig in Büroräumen untergebracht, um von der luftreinigenden Wirkung zu profitieren. Sie zählt aber auch zu den perfekten Pflanzen für das Schlafzimmer.

👩🏻‍🌾 Pflegetipps:

➡ Standort im Halbschatten
➡ direktes Sonnenlicht vermeiden
➡ Temperaturen 18 bis 22 Grad
➡ Düngung im Winter reduzieren
➡ im Winter häufiger sprühen, um die Luftfeuchtigkeit zu steigern

4️⃣ Strahlenaralie (Scheffleraarboricola)

Hydrokultur Strahlenaralie
Die Strahlenaralie ist sehr pflegeleicht – © LariBat / stock.adobe.com

Die Schefflera zählt zu den pflegeleichtestes Pflanzen im heimischen Wohnzimmer. Kaum jemand würde vermuten, dass sich die Strahlenaralie in ihrer Heimat, Taiwan, Neuguinea und Australien als stattlicher Baumriese präsentiert. Die baumartige Gestalt lässt sich auch an der handlichen Zimmerpflanze erkennen und macht deren Reiz aus. Die Blattform lässt an eine gespreizte Handfläche denken. Neben grünen Sorten sind auch Varietäten mit gelbgefleckten Blättern im Handel erhältlich.

👩🏻‍🌾 Pflegetipps:

➡ Standort im Halbschatten
➡ keine direkte Sonne
➡ Zugluft vermeiden
➡ im Winter kühler stellen
➡ nicht zu feucht und nicht zu trocken halten

5️⃣ Bergpalme (Chamaedoreaelegans)

Hydrokultur Bergpalme
Bergpalmen sind beliebte Zimmerpflanzen mit gefiederten Blättern – © Justyna / stock.adobe.com

Die Bergpalme in Pflanzerde zu setzen, ist nicht immer von Erfolg gekrönt. Weit zuverlässiger gedeihen die filigranen Pflanzen mit ihren gefiederten Blättern in Blähton oder einem anderen für Hydrokultur geeignetem Substrat. Die Bergpalme passt sich optimal den Bedingungen im beheizten Wohnzimmer an und wächst bei Temperaturen zwischen 18 und 24 Grad am besten.

👩🏻‍🌾 Pflegetipps:

➡ Schatten bis Halbschatten
➡ Sonneneinstrahlung wird nicht vertragen
➡ im Sommer hoher Nährstoffbedarf
➡ im Winter weniger gießen und düngen
➡ häufig mit Wasser besprühen
➡ neigt zu braunen Blattspitzen

6️⃣ Bogenhanf (Sansevieriatrifasciata)

Hydrokultur Bogenhanf
Bogenhanf wird auch Schwiegermutterzunge genannt – © julijadmi / stock.adobe.com

Der Bogenhanf wird auch Schwiegermutterzunge genannt. In seiner westafrikanischen Heimat gilt der Bogenhanf als Nutzpflanze und wird zur Gewinnung von hanfähnlichen Fasern verwendet. Die steif wachsenden Blätter besitzen attraktive gelbliche Längsstreifen. Seit einigen Jahren ist mit „Twister“ auch eine Sorte mit geflochtenen Blättern im Angebot. Die Steppenpflanze tritt den Beweis an, dass auch Sukkulenten in Hydrokultur wachsen können.

👩🏻‍🌾 Pflegetipps:

➡ heller Standort
➡ direkte Sonneneinstrahlung vermeiden
➡ Wasserstand absinken lassen, bevor erneut gegossen wird
➡ sparsam düngen

7️⃣ Fensterblatt (Monstera deliciosa)

Hydrokultur Monstera
Botanisch wird das Fensterblatt Monstera deliciosa genannt – © kseniaso / stock.adobe.com

Die Monstera ist eine imposante Erscheinung am Blumenfenster. Beheimatet ist das Fensterblatt jedoch in den Sumpfgebieten Mexikos. Dort wächst Monstera als kletternder Strauch. Die schildförmigen Blätter sind eingeschnitten oder durchlöchert, jedoch nicht bei den Jungpgflanzen. Dadurch wirkt die Pflanze leichter und beinahe filigran. Ein hübscher Blickfang sind Sorten mit weiß marmorierten Blättern.

👩🏻‍🌾 Pflegetipps:

➡ heller Standort
➡ keine direkte Sonneneinstrahlung
➡ hoher Wasser- und Nährstoffbedarf
➡ im Sommer häufiger sprühen

8️⃣ Einblatt (Spathiphyllum)

Hydrokultur Einblatt
Das Einblatt eignet sich besonders als Pflanze für das Badezimmer – © OlgaFet / stock.adobe.com

Das Einblatt stammt aus den Regenwäldern Südamerikas. Als Zimmerpflanze ist das Einblatt auf einen hohen Wasser- und Nährstoffbedarf angewiesen. Dem kann die Kultivierung in Hydrokultur optimal entsprechen. Bei Temperaturen zwischen 18 und 24 Grad entwickeln sich die Blütenkolben mit ihrem weißen Hochblatt am besten. Das Einblatt eignet sich besonders als Pflanze für das Badezimmer und benötigt möglichst konstante Temperaturen.

👩🏻‍🌾 Pflegetipps:

➡ erst gießen, wenn der Wasserstand auf ein Minimum gefallen ist
➡ Wasser nicht bis zum Maximalwert auffüllen
➡ an einem hellen Standort nach zwei bis drei Tagen gießen
➡ an einem schattigen Standort nach vier bis fünf Tagen gießen
➡ keine direkte Sonneneinstrahlung
➡ Überdüngung vermeiden
➡ im Winter Wasserstand immer gering halten

9️⃣ Philodendron (Baumfreund)

Hydrokultur Philodendron
Der Philodendron ist auch als Baumfreund bekannt – © Firn / stock.adobe.com

Der Philodendron stammt ursprünglich aus Mittel- und Südamerika. Die Kletter- und Hängepflanze mit ihrem kleinblättrigen Laub gedeiht bevorzugt bei Temperaturen zwischen 16 und 24 Grad. Die Vermehrung kann durch Ableger und Stecklinge erfolgen. Die Pflanzen können entlang eines bemoosten Stammes oder eines Rankgitters geführt werden und gelten als beliebte Anfängerpflanze, die kaum Pflegeaufwand erfordert.

👩🏻‍🌾 Pflegetipps:

➡ Schatten oder Halbschatten
➡ zu viel Licht führt zum Vergilben der Blätter
➡ Wasserstand niedrig halten
➡ erst nach acht Tagen Trockenheit bewässern
➡ im Winter mindestens 15 Grad
➡ mag keine kalten Füße

🔟 Kolbenfaden (Aglaonema)

Hydrokultur Kolbenfaden
Der Kolbenfaden ist in allen Pflanzenteilen giftig – © Ziyasier / stock.adobe.com

Der Kolbenfaden zählt zu den dekorativsten Zimmerpflanzen. Neben der hübschen Blattfärbung wissen auch die filigranen Blüten zu überzeugen. Diese erscheinen etwa im September und zeigen sich bis in den Herbst hinein. Die Aronstabgewächse sind in zahlreichen Hybriden im Handel erhältlich. Ursprünglich stammen die beliebten Zimmerpflanzen aus den Wäldern Südostasiens. Die Pflanzen gedeihen bei Temperaturen zwischen 18 und 24 Grad und können im Frühsommer durch etwa vier Zentimeter lange Stammstücke vermehrt werden.

👩🏻‍🌾 Pflegetipps:

➡ Schatten bis Halbschatten
➡ heller Standort führt zum Verblassen der Blattzeichnung
➡ verträgt kein kaltes Wasser
➡ hohen Wasserstand vermeiden
➡ im Winter Wasserstand sehr niedrig halten

Wichtig: Der Kolbenfaden ist in allen Pflanzenteilen giftig für Mensch und Tier.

Diese Gartentipps darfst du nicht verpassen!

Mutter, Hundebesitzerin und leidenschaftliche Hobbygärtnerin. Schon als Kind habe ich gemeinsam mit meinen Eltern den heimischen Garten bewirtschaftet und mich für dessen Gestaltung interessiert. Jetzt besitze ich meinen eigenen Garten und zeige meiner Tochter, wie einfach es ist Obst, Gemüse und Blumen selbst zu züchten. Ein Garten bedeutet viel Arbeit - er belohnt uns dafür aber auch mit einer reichen Ernte, wunderschönen Blumen und dem tollen Gefühl aus eigener Kraft etwas geschaffen zu haben.

Antwort hinterlassen