Pflanzen Kübel- und Balkonpflanzen

Kübelpflanzen überwintern – So wird’s gemacht!

10.716 views
1
Sag's weiter:

Damit Kübelpflanzen überwintern können, sollte man sie so langsam aber sicher nach drinnen holen. Bei der anschließenden Lagerung muss man aber einiges beachten.

Kübelpflanzen Winter
Kübelpflanzen müssen unterschiedliche gelagert werden

Kübelpflanzen, die es dunkel mögen
Zunächst möchten wie Ihnen die gängigsten Pflanzen vorstellen, die es dunkel mögen, die deswegen auch kaum Wasser brauchen und im Keller oder im Schuppen auf den Frühling warten können. Bei Kübelpflanzen, die es dunkel mögen, sollten Sie auf die richtige Temperatur achten. Da die meisten Kübelpflanzen keine Temperaturen unter 5 Grad mögen, sollten Sie sie rechtzeitig nach drinnen holen. Wandelröschen, Enzianstrauch und Engelstrompeten sollten Sie nie unter 5 Grad lagern. Ideal sind hier sogar Temperaturen über 10 Grad. Schmucklilien, Gewürzrinde, Granatapfel und auch der Korallenstrauch vertragen auch Temperaturen bis zum Gefrierpunkt. Nach oben können die Temperaturen bis zu 10 Grad reichen, mehr aber bitte nicht.

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Manna 104200 Topfschutz Thermoplus Manna 104200 Topfschutz Thermoplus 9 Bewertungen 19,90 €

Die Ausnahme
Eine Ausnahme bei den Pflanzen macht der Feigenbaum. Er sollte nie über 5 Grad gelagert werden. Er hält aber auch Temperaturen bis zu minus 10 Grad aus. Denken Sie daran: Wenn Sie Pflanzen zu warm lagern, treiben sie zu früh aus.

Kübelpflanzen, die es hell mögen
Einige Pflanzen bevorzugen aber auch helle Standorte. Dort müssen sie natürlich regelmäßig gegossen werden. Sehr wichtig bei der Lagerung ist die richtige Temperatur. Pauschal kann hier keine Aussage gemacht werden, denn während die einen keinen Frost vertragen, machen Temperaturen unter 0 Grad anderen gar nichts aus.

Kübelpflanzen in den Wintergarten stellen
Bougainvillee, Margeriten und auch das Zitrusbäumchen haben Temperaturen um die 10 Grad am liebsten. Sie sollten aber nie unter 5 Grad gelagert werden. Die Passionsblume und die Dattelpalme können auch mal Temperaturen um den Gefrierpunkt vertragen. Ihnen gefallen aber am besten Bereiche zwischen 5 und 10 Grad. Beim Oleander, dem Lorbeer und der Olive ist es nicht so schlimm, wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt sinken, minus 5 Grad sind kein Problem. Ideal sind hier allerdings Temperaturen um plus 5 Grad. Am besten stellen Sie solchen Pflanzen in den nicht geheizten Wintergarten, denn dort ist die passende Temperatur und die Lichtverhältnisse stimmen zumeist auch.


Foto1: © Brebca - Fotolia.com

1 KOMMENTAR

  1. hallo und guten tag !
    lese sehr gerne diese interessante „Newsletter“,für mich als gartenbesitzer gibt es viele gute tipps !
    meine frage heute,ich werde dieses jahr 2 kleinere „palmen “ überwintern, aber wie und wo ?
    habe einen Keller mit Fenstern,ca, 12-15 grad und einen hellen stiegenabgang mit ca,5-12 grad im winter.
    wo ist es am besten ? DANKE für eure Hilfe und lieben gruß aus wien !

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here