Gartengestaltung Ideen & Inspirationen

Wärmepumpen-Verkleidung: So lässt sich das Gerät stilvoll verstecken

Wärmepumpen bringen viele Vorteile mit sich, jedoch sind sie optisch nicht gerade schön. Daher hier ein paar Ideen, wie Sie die Wärmepumpe verkleiden können.

Wärmepumpe
Eine Wärmepumpe ist nicht gerade ansehnlich – © Hermann / stock.adobe.com

Klimafreundlicher heizen – das ist die Devise. Deshalb machen sich immer mehr Eigenheimbesitzer Gedanken über eine umweltschonende Alternative zum bestehenden Heizsystem. Hoch im Kurs stehen zum Beispiel Wärmepumpen, da sie gleich mehrere Vorteile mit sich bringen. Zum einen gewinnen Wärmepumpen die Energie aus natürlichen Quellen wie der Umgebungsluft, dem Erdreich oder dem Grundwasser. Somit sind sie bedeutend klimafreundlicher als Öl- und Gas-Heizungen, denn der Kohlendioxid-Ausstoß ist um bis zu 90 Prozent geringer. Laut der Verbraucherzentrale NRW e.V. sind es dabei vor allem die Grundwasserwärmepumpen, die am effizientesten arbeiten.

Zum anderen sind die jährlichen Betriebskosten und auch die Wartungskosten bei einer Wärmepumpe äußerst gering. Außerdem werden Wärmepumpen vom Bund, über Landesprogramme und auch von einigen Kommunen gefördert. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle gewährt z.B. einen Investitionszuschuss von 25 bis zu 40 % für Wärmepumpen. Dieser hängt lediglich von der Art der Installation ab.

Aus Klimaschutzgründen top, optisch jedoch ein Flop

Für die Klimabilanz sind Wärmepumpen auf jeden Fall ein Gewinn. Für die Optik des Vorgartens, der Terrasse und der Hauswand jedoch nicht. Denn Wärmepumpen sind nicht gerade ansehnlich und können somit die schöne Außengestaltung sowie die Harmonie des (Vor-)Gartens stören. Wenn Ihnen das ein Dorn im Auge ist, können Sie kreativ werden. Denn es gibt so einige Möglichkeiten, wie Sie das Gerät stilvoll verkleiden und somit verstecken können. Welche Möglichkeiten das sind, erkläre ich nachfolgend im Detail.

❍ Möglichkeit 1 – Abdeckhaube/Verkleidung:

Wärmepumpe Verkleidung
Holzabdeckungen sind beliebt – © PhotoGranary / stock.adobe.com

Da bekannt ist, dass sich viele Hausbesitzer an der Optik ihrer Wärmepumpe stören, gibt es mittlerweile spezielle Abdeckhauben bzw. Verkleidungen für diese Geräte zu kaufen. Der Klassiker sind zum Beispiel Verkleidungen aus schwarzem, grauem oder weißem Aluminium sowie aus Holz. So fügt sich die Außeneinheit besser in die Fassaden- und Gartengestaltung ein. Das Gute daran: Verkleidungen schützen die Wärmepumpe vor schlechtem Wetter und reduzieren den Schall.

❍ Möglichkeit 2 – Sichtschutzzaun:

Wärmepumpe Verkleidung
Ein kleiner Zaun kann viel bewirken | © 2009 – 2022 Gartentipps.com

Je nachdem, wo die Wärmepumpe steht, können Sie diese auch hinter einem Sichtschutzzaun verstecken. Schauen Sie einfach, welche Variante am besten passt. Sie könnten die Wärmepumpe beispielsweise hinter

  • einem Holzzaun (z.B. Lamellenfeld, Zaun aus Holzpflöcken)
  • einer Wand aus Rundhölzern bzw. Brennholz
  • einer Gabione
  • einer Motivwand aus Metall
  • einem Weideflechtzaun
  • einem Sichtschutz aus Milchglas

verstecken. Diese Sichtschutzarten eignen sich sowohl für die Frontseite als auch als Abtrennung zu Terrasse und Co. Für die Front bietet es sich jedoch an, den Sichtschutz nicht zu hoch zu wählen. Eine seitliche Abtrennung sollte hingegen mindestens so hoch sein wie die Wärmepumpe.

❍ Möglichkeit 3 – Umpflanzung/Hecke:

Wärmepumpe verstecken
Die Pflanzen vor der Wärmepumpe müssen dem Luftstrom standhalten – © Hermann / stock.adobe.com

Alternativ zum Sichtschutzzaun können Sie auch einen natürlichen Sichtschutz rund um die Wärmepumpe anpflanzen. Zum Beispiel in Form einer Hecke. Bei der Pflanzenauswahl müssen Sie jedoch beachten, dass dem kalten Luftstrom nicht jede Pflanze gewachsen ist. Empfehlenswert sind daher vor allem Liguster-Pflanzen, da sie relativ anspruchslos sind und sich schnell verdichten. Auch eine Hecke aus Hainbuche oder kleinen Bergkiefern wäre möglich. Aber auch hoch wachsende Gräser wie Elefanten-, Reit- und Zebragras sind eine gute Möglichkeit, um die Wärmepumpe stilvoll zu verstecken.

❍ Möglichkeit 4 – Pflanzkübel:

Pflanzkübel
Hinter großen Pflanzkübeln lässt sich die Wärmepumpe gut verstecken – © EDEN / stock.adobe.com

Wer einen mobilen Sichtschutz bevorzugt, der zügig immer mal wieder verändert werden kann, dem kann ich große Pflanzkübel und Raumteilerpflanzgefäße als „Versteckmöglichkeit“ empfehlen. Besonders gut für eine blühende Bepflanzung rund um eine Wärmepumpe eignen sich laut Experten z.B. Rambler- und Strauchrosen. Sie können sich aber auch für immergrüne Gräser entscheiden. So bleibt die Wärmepumpe auch versteckt, wenn im Winter alles verblüht ist.

Noch eine weitere Möglichkeit wäre es, ein Hochbeet vor der Wärmepumpe anzulegen. Es muss ja nicht unbedingt mit Obst und Gemüse bepflanzt werden. Sie könnten darin auch Kräuter oder Blumen anpflanzen. Achten Sie nur darauf, dass Sie bei der Pflanzenauswahl die Reihenfolge der Stark-, Mittel- und Schwachzehrer beachten. Denn nach drei Jahren bietet das Hochbeet bei weitem nicht mehr so viele Nährstoffe wie im ersten Jahr. Deshalb können im ersten Jahr noch Starkzehrer wie Tagetes, Tulpen, Geranien und Phlox gepflanzt werden. Im zweiten Jahr sind dann Mittelzehrer an der Reihe. Dazu zählen zum Beispiel Dahlien und Löwenmäulchen. Im dritten Jahr müssen Sie dann auf Schwachzehrer wie Begonien setzen.

❍ Möglichkeit 5 – Airbrush:

Airbrush
Lassen Sie die Wärmepumpe mit Airbrush verschönern – © sushytska / stock.adobe.com

Wenn Sie die Wärmepumpe an sich weniger stört, sondern lediglich die triste Optik, dann könnten Sie diese auch mit Airbrush verschönern bzw. verschönern lassen. So werden in den meisten Städten und Gemeinden zum Beispiel schon seit vielen Jahren Stromkästen und Ähnliches optisch aufgewertet. Warum diese Idee also nicht einfach stibitzen? Das Tolle daran ist, dass Ihrer Kreativität bei dieser Variante keine Grenzen gesetzt sind. Sie könnten die Wärmepumpe z.B. in Holz- oder Steinoptik, mit Blumen- und/oder Tiermotiven oder ganz ausgefallen verschönern (lassen). Erlaubt ist, was gefällt.

Empfohlene Beiträge

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte hier den Namen eingeben