Start Obst & Gemüse Gemüse auf dem Balkon pflanzen – 9 Gemüsesorten für Anfänger vorgestellt

Gemüse auf dem Balkon pflanzen – 9 Gemüsesorten für Anfänger vorgestellt

81.645 views
1
Sag's weiter:

Ob in Töpfen oder Blumenkästen – Gemüse lässt sich nicht nur im Garten, sondern auch auf dem Balkon pflanzen. Wir verraten Ihnen, welche Gemüsesorten für Anfänger perfekt sind.

Gemüse lässt sich auch auf dem Balkon anpflanzen
Gemüse lässt sich auch auf dem Balkon anpflanzen

Nicht jeder kann einen Garten sein Eigen nennen. Doch auch, wenn Sie nur einen Balkon besitzen, müssen Sie auf eigenes Gemüse oder Obst nicht verzichten. Ein Balkon ist schließlich nicht nur dazu da, um ihn mit Blumen zu bestücken. Sie können hier neben Blumen schließlich auch Gemüse anbauen. Das Gleiche gilt übrigens auch für die Terrasse. (Lesetipp: Gemüsebeet auf der Terrasse anlegen – 5 Möglichkeiten vorgestellt)

Für alle diejenigen, die vielleicht noch nie einen eigenen Garten hatten und somit auch noch nie Gemüse selber angebaut haben, haben wir hier einige Gemüsesorten zusammengestellt, die einen schnellen und auch guten Ernteerfolg versprechen. So sehen Sie, wie einfach es ist, Gemüse auf dem Balkon anzupflanzen. Und wenn es mit dem Anbau dieser Sorten klappt, dann können Sie sich im nächsten Jahr auch an andere Gemüsesorten herantrauen.

Voraussetzungen für den Gemüseanbau auf dem Balkon

Damit das Gemüse auf Ihrem Balkon prächtig gedeiht und viele Früchte trägt, müssen einige wichtige Voraussetzungen erfüllt werden. Diese Voraussetzungen hier einmal kurz zusammengefasst.

➤ ausreichend Sonne:

Es kommt zum einen auf die Auswahl der passenden Gemüsesorten an, und zum anderen muss auch ausreichend Sonne vorhanden sein. Deshalb eignen sich für den Gemüseanbau nur Balkone, die nach Südosten oder Südwesten ausgerichtet sind.

➤ ausreichende Luftzirkulation:

Außerdem muss der Balkon gut durchlüftet sein. Die Luft darf nicht stehen und auch nicht mit Zigarettenrauch belastet sein. Sollte keine ausreichende Luftzirkulation gewährleistet sein, dann sind die Pflanzen wesentlich anfälliger für Schädlinge.

➤ große Pflanzgefäße nutzen:

Für das Pflanzen von Gemüse auf dem Balkon sollten Sie möglichst große Gefäße verwenden. Sie sollten mindestens 10 Liter fassen können und wahlweise aus Ton, Kunststoff oder Holz sein. Alternativ dazu können Sie sich auch einen fertigen Bausatz für ein Minibeet aus Holz besorgen. Das ähnelt dann einem Hochbeet (Lesetipp: Hochbeet anlegen – 4 Vorteile).

➤ Erde richtig vorbereiten/düngen:

Die Erde für den Gemüseanbau sollten Sie mit reifem Kompost anreichern, damit darin ausreichend Nährstoffe vorhanden sind. Für ein optimales Wachstum der Gemüsepflanzen ist auch die Beigabe eines Langzeitdüngers zu empfehlen. Im Sommer sollten Sie dann noch einmal einen Flüssigdünger verwenden, damit der Nährstoffvorrat noch einmal aufgefüllt wird.

9 Gemüsesorten für Anfänger vorgestellt

Nicht alle Gemüsesorten eignen sich gleichermaßen für den Balkon. Es ist gerade für Anfänger natürlich besonders motivierend, wenn das erste Gemüse nicht allzu lange auf sich warten lässt. In diesem Fall macht es sich gut, wenn Sie sich anfangs vor allem für Gemüsesorten entscheiden, die recht schnell wachsen. Die nachfolgenden Gemüsesorten sind beispielsweise nahezu perfekt für den Anbau auf dem Balkon geeignet.

❃ Radieschen:

RadieschenRadieschen können Sie zwischen April und September aussäen und schon nach rund vier Wochen die Früchte Ihrer Arbeit ernten. Wenn Sie alle zwei bis drei Wochen frisch aussäen, haben Sie eine besonders lange Erntezeit.

Radieschen mögen einen sonnigen bis halbschattigen Standort und werden in Reihen mit einem Abstand von 20 Zentimeter und einem Abstand von sechs Zentimeter zwischen den einzelnen Pflanzen angebaut. Gute Nachbarn für dieses Gemüse sind zum Beispiel Möhren, Bohnen, Erbsen, Tomaten oder Salat.

❃ Pflücksalat:

PflücksalatPflücksalat lässt sich ebenfalls besonders gut auf dem Balkon ziehen. Geeignete Sorten wären unter anderem Feldsalat, Schnittsalat, Rucola und Lollo Rosso. Diese Salatsorten sollten Sie allerdings am besten nicht neben Sellerie, Petersilie und Rüben pflanzen.

Auch der Pflücksalat braucht einen sonnigen bis halbschattigen Platz. Die Aussaat erfolgt von März bis August. Der Abstand zwischen den Reihen sollte 30 Zentimeter betragen, zwischen den einzelnen Pflanzen sollten Sie einen Abstand von drei Zentimeter einhalten.

Hängender Kräutergarten für den Balkon
113 Bewertungen
Hängender Kräutergarten für den Balkon
Der Kräutergarten kann normal stehend wie ein Blumentopf aber auch hängend genutzt werden. Die Hängekette ist natürlich im Lieferumfang enthalten.

❃ Zuckererbsen:

ZuckererbsenZuckererbsen sind sehr leicht anzubauen und sie sind somit auch viel günstiger zu erhalten als im Handel. Dieses Gemüse braucht unbedingt einen ganz sonnigen Platz und lockere Erde, die reich an Humus ist. Sie sollten die Zuckererbsen zwischen April und Juli aussäen und dann am besten immer gruppiert drei oder vier Pflanzen um eine Rankhilfe herum.

Gute Nachbarn für die Zuckererbsen sind übrigens Salat, Möhren, Radieschen und Dill. Sie vertragen sich mit den Zuckererbsen sehr gut.

❃ Möhren:

MöhrenAuch Möhren lieben die pralle Sonne und können je nach Sorte zwischen Ende Februar und Juni gepflanzt werden. Halten Sie dabei einen Abstand von fünf Zentimeter zwischen den Pflanzen ein und berücksichtigen Sie eine Saattiefe von circa drei Zentimeter.

Platzieren Sie Zwiebeln neben den Möhren, haben Sie eine gute Abwehr gegen die Möhrenfliege. Gut geeignet Nachbarn für Möhren sind außerdem auch Tomaten, Erbsen, Salat und Dill.

❃ Bohnen:

BohnenBei den Bohnen sind vor allem die bis zu 40 Zentimeter hohen Buschbohnen für den Anbau auf dem Balkon geeignet. Bohnen brauchen auf jeden Fall eine Rankhilfe, Sie können sie aber auch gut am Balkongeländer empor wachsen lassen. Zwischen Mitte Mai und Ende Juni können Sie Bohnen in Balkonkästen aussäen. Geben Sie bei den Buschbohnen jeweils vier Samen in ein Loch und lassen Sie immer fünf Zentimeter Abstand dazwischen.

Bohnen sollten Sie allerdings niemals direkt neben Erbsen platzieren, und auch Zwiebeln und Lauch sind keine idealen Nachbarn. Gut geeignet sind dagegen Gurken, Salat, Tomaten, Radieschen und Bohnenkraut.

❃ Tomaten:

TomatenTomaten sind wohl das Gemüse, das am häufigsten auf dem Balkon angebaut wird. Sie können sie beispielsweise in Kübel, Balkonkästen oder Blumenampeln kultivieren. Wichtig dabei ist nur, dass Sie bedenken, dass Tomaten ganz viel Sonne und viel Wasser benötigen, um ordentlich zu gedeihen.

Da Tomaten keinen Frost vertragen, sollten Sie diese erst ab Mitte Mai auf dem Balkon anpflanzen. Setzen Sie die einzelnen, vorgezogenen Pflänzchen dabei der Reihe nach, aber nicht zu eng nebeneinander. Jede einzelne Tomatenpflanze sollte anschließend noch eine Rankhilfe bekommen, an die Sie die Pflanzen später festbinden können.

❃ Gurken:

GurkenGurken sind auch prima für einen Anbau auf dem Balkon geeignet. Sie brauchen wie die Tomaten auch sehr viel Wärme und Sonne. Sie eignen sich zudem für den Anbau in Kübel, Ampeln und großen Töpfen.

Neben den herkömmlichen Gurken, eignen sich auch Minigurken und Zitronengurken sehr gut für den Anbau auf dem Balkon. Mit der Aussaat können Sie ab Mitte Mai beginnen. Gute Nachbarn für den Anbau auf dem Balkon sind dann zum Beispiel Buschbohnen und Dill.

❃ Paprika:

PaprikaEbenfalls ab Mitte Mai kann die Paprika einen Platz auf Ihrem heimischen Balkon bekommen. Um einen tollen Geschmack zu bekommen, braucht sie aber unbedingt viel Sonne.

Beim Anbau können Sie selbst entscheiden, ob Sie Jungpflanzen aus der Gärtnerei auf dem Balkon pflanzen oder aber die Paprika selber vorziehen. Bei der letzten Variante sollen Sie die Samen einen Zentimeter tief in Anzuchtschälchen pflanzen und dann bei circa 28 Grad reifen lassen. Ab Anfang Mai können Sie die Jungpflanzen dann in das Gemüsebeet pflanzen.

❃ Kräuter:

KräuterAuch Kräuter passen sehr gut auf den Balkon, allerdings müssen Sie darauf achten, dass Kräuter keine pralle Sonne vertragen. Stellen Sie die Gefäße mit den Kräutern deshalb also am besten an einen halbschattigen Platz.

Was die Auswahl der Kräuter angeht, so können Sie hier eigentlich alles anbauen, was Ihr Herz begehrt. Sehr beliebte Kräuter sind zum Beispiel Dill, Basilikum, Schnittlauch, Petersilie, Salbei, Melisse, Thymian und Lavendel. Egal für welche Sorten Sie sich entscheiden, Sie sollten alle ab Mitte Mai und entsprechend der Packungsbeilage anbauen.


Foto1: © federicocandonifoto - Fotolia.com, Foto2: © ThCa - Fotolia.com, Foto3: © claraveritas - Fotolia.com, Foto4: © Marina Lohrbach - Fotolia.com, Foto5: © Visions-AD - Fotolia.com, Foto6: © arenaphotouk - Fotolia.com, Foto7: © Gilles Paire - Fotolia.com, Foto8: © surachetkhamsuk - Fotolia.com, Foto9: © DLeonis - Fotolia.com, Foto10: © doris_bredow - Fotolia.com

1 KOMMENTAR

  1. Vielen Dank für diesen Artikel! Ich habe heuer angefangen mich mit Kräuteranbau zu beschäftigen und da ich nur einen kleinen Balkon habe und in einer Großstadt wohne, habe ich mir einen Vertical Garden (von Juwel) zugelegt und im Frühjahr angefangen Kräuter zu ernten. Da das sehr gut funktioniert hat, habe ich gerade Tipps im Internet gesucht wie man Gemüse anpflanzen kann und was für Anfänger geeignet ist, denn Paprika, Cherrytomaten und Radieschen wären mein Traum – ich werde es auf jeden Fall probieren und eure Tipps befolgen! Ganz liebe Grüße, Lilian

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT