Gartengestaltung

Bodendecker pflanzen – Sie halten Unkraut in Schach

9.792 views
0
Sag's weiter:
Bodendecker halten das Unkraut in Schach
Bodendecker halten das Unkraut in Schach

Wenn Sie Bodendecker pflanzen, dann können Sie Unkraut wirklich sehr gut in Schach halten und unschöne Lücken im Garten auffüllen.

Bodendecker halten Unkraut in Schach
Bodendecker sind Pflanzen, die sich knapp über dem Boden aufhalten und in die Breite und nicht in die Höhe wachsen. Dort, wo Bodendecker wachsen, wächst um einiges weniger Unkraut. Aber auch im Schatten, unter Bäumen und dergleichen werden sie gerne genommen. Außerdem kann man sie natürlich in jedes Staudenbeet pflanzen, um das Beet noch attraktiver zu machen. Dabei gibt es Bodendecker, die nur grün sind und Bodendecker, die herrlich blühen. Wir möchten Ihnen hier einmal fünf Bodendecker vorstellen.

5 Bodendecker

  1. Zier-Erdbeere: Wintergrün mit kleinen, essbaren Früchten für Sonne bis Schatten. Dauerblüher in den Monaten Mai bis August.
  2. Günsel: Immergrün und starkwüchsig blüht er zwischen April und Mai und bildet ansonsten einen grünen Teppich.
  3. Haselwurz: Von April bis Mai kaum blühend, dafür eine immergrüne Waldstaude, besonders geeignet für Schatten und kalkhaltige Böden.
  4. Johanniskraut: Blüht von Juli bis September in Gelbtönen, mag Sonne wie Schatten und liebt sandige Böden.
  5. Elfenblume: Hellgelb blühend von April bis Mai mit bronzefarbenem Laub im Winter.

Foto1: © LianeM - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here